Kommentar

23.09.1996
Berlin ist (hoffentlich) 'ne Reise wert
Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin !
Wohin mancher Bundesligist gern wenigstens einmal in der Saison reisen möchte, dort darf der CFC gleich 7 mal hin.
Nachdem sich die Himmelblauen letztens bei den Reinickendorfer Füchsen aufgrund eines chronischen Leidens, genannt Abschlußschwäche, mit einem Pünktchen zufrieden geben mußten, dürfen sie im Oktober gleich noch 2 mal in der Hauptstadt auf Punktejagd gehen. Und dabei geht es gegen die derzeit besten Berliner Teams Tennis-Borussia (am 5.10) und Union (am 19.10.). Zwei wahrlich nicht leichte Aufgaben, aber langsam wird es Zeit für den ersten Auswärtssieg. Denn allein mit Heimsiegen kann man auch in der Regionalliga nicht vorne mitspielen.

Daß man so lange auf die 3 Punkte in der Fremde warten muß liegt in erster Linie daran, daß der Club zur Zeit noch nicht in der Lage ist auf konstantem Niveau zu spielen. Nach guter erster Halbzeit kommt es in der zweiten meist zu einem eigentlich unerklärlichen Einbruch, welcher dann zu Punktverlusten wie in Erfurt oder gar zu Niederlagen (Aue, Dresden) führt. Vielleicht sollte der Club beim DFB mal anfragen, ob er auswärts nur eine Halbzeit spielen darf.
Zunächst aber geht es erst einmal auf der Fischerwiese gegen das Team aus Velten und da sind drei Punkte Pflicht ! Denn will man sich die Chance auf den sofortigen Wiederaufstieg nicht schon vorzeitig verbauen, so müssen solche Spiele gewonnen werden. Was mich dabei allerdings ein bißchen beunruhigt ist, daß Velten derzeit auf dem letzten Tabellenplatz steht ;-) .

Man sieht sich im Stadion.

Euer Pierre Schönfeld (Charlie S.)

Zurück zur Übersicht