CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 13.06.2017, 13:02 Uhr

Steffen Ziffert: "Wir müssen und wollen einen Neuanfang starten."

Der neue Sportvorstand Steffen Ziffert wendet sich auf der offiziellen CFC-Homepage mit erfrischenden Worten an Fans, Sponsoren, und Freunde der Himmelblauen:

Liebe Fans des Chemnitzer FC,

Steffen Ziffertin den letzten Tagen konnte der Chemnitzer FC aufatmen und wieder positive Neuigkeiten vermelden. Trotz des Aufatmens spüre ich, dass im Moment eine gewisse Unruhe im Umfeld, bei unseren Fans, Mitgliedern und Sponsoren bei sportlichen Themen zu verspüren ist, da der Verein bisher nur Spielerabgänge vermeldet hat.

Dabei sind auch Abgänge, mit denen bisher niemand gerechnet hat, die für Verwunderung und vielleicht auch Unverständnis sorgen.

Dazu möchte ich folgendes sagen: Einigen Spielern haben wir offen und ehrlich mitgeteilt, dass wir für die kommende Saison nicht mehr mit ihnen planen. Andere Spieler äußerten schon unmittelbar nach dem letzten Pflichtspiel, dass sie trotz laufender Verträge den Verein gerne verlassen würden. Ihre Begründungen waren sehr unterschiedlich. Meine Meinung dazu ist dagegen eindeutig. Wir müssen und wollen einen Neuanfang starten. Und diesen Neuanfang möchten wir nur mit Spielern bestreiten, die sich auch zu 100% mit ihrer Aufgabe beim CFC identifizieren. Die Spieler, die das nicht mehr können oder wollen, die sich hier in Chemnitz nicht mehr wohlfühlen, werden wir nicht aufhalten.

Gemeinsam mit dem neuen Trainer, den wir morgen präsentieren werden, wird es uns gelingen, auch für die kommende Saison eine leistungsstarke Mannschaft mit Charakter zusammen zustellen. Das Grundgerüst der Mannschaft mit erfahrenen Spielern wie Daniel Frahn, Julius Reinhardt, Marc Endres oder Dennis Grote steht. Dazu werden talentierte Spieler ins Team rücken, die darauf brennen, ihren nächsten Schritt in der 3. Liga zu machen.

Die verantwortlichen Personen im Verein bitten dabei um Euer Vertrauen.

Vielen Dank, Steffen Ziffert
WEITERE NEWS
13.06.2017, 13:02  Steffen Ziffert: "Wir müssen und wollen einen Neuanfang starten."