CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 01.09.2017, 20:04 Uhr

Kantersieg mit Viererkette: Rapid Kappel - CFC 1:10 (1:4)

War das der Fingerzeig für die nächsten Spiele in der 3. Liga? Beim Benefizspiel zwischen Rapid Kappel und dem Club ließ CFC-Coach Horst Steffen in beiden Halbzeiten eine Viererkette in der Abwehr für Ordnung sorgen. In der ersten Hälfte durften Leutenecker, Scheffel, von Piechowski und Mlynikowski das Quartett bilden, in Hälfte 2 standen Scheffel, Endres, Mbende und Koch als Verteidigung auf dem Platz. Ganz vorn wirbelte jeweils ein Duo (Frahn & Slavov / Breitfelder & Hansch), im Mittelfeld wurde mit einem defensiven Spieler und drei offensiven Kickern agiert. Nach 85 absolvierten Minuten stand ein absolut verdientes im 10:1 im Notizbuch, wobei der Gastgeber durch einen zweifelhaften Foulelfmeter in der 7. Minute sogar in Führung ging. Als Schütze des zehnten Tores wurde Bachmann verkündet, tatsächlich fälschte aber BSC-Kapitän Ney per Bogenlampe unhaltbar ins eigene Netz ab.

Ausführlicher Bericht folgt...

Statistik:

BSC Rapid Kappel - Chemnitzer FC 1:10 (1:4)

CFC-Aufstellung, Hz1: Tittel - Leutenecker, Scheffel, von Piechowski, Mlynikowski - Reinhardt - Kluft, Baumgart, Hansch - Frahn, Slavov
CFC-Aufstellung, Hz2: Tittel - Scheffel, Endres, Mbende, Koch - Bachmann - Aydin, Trinks, Mlynikowski - Breitfelder, Hansch
Zuschauer: ca. 450 im Kappeldrom in Chemnitz
Tore: 1:0 Mielke (7./Foulelfer), 1:1 Slavov (19.), 1:2 Frahn (29.), 1:3 Frahn (33./Handelfer), 1:4 Slavov (40.), 1:5 Breitfelder (51.), 1:6 Hansch (54.), 1:7 Aydin (68.), 1:8 Breitfelder (69.) 1:9 Hansch (71.), 1:10 Bachmann (76.)
WEITERE NEWS