CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 13.01.2018, 23:46 Uhr

5:0-Erfolg im letzten Testspiel gegen Henan Jiany F.C.

Die Vorbereitung endete für den Chemnitzer FC mit einem klaren Kantersieg. So konnten die Himmelblauen den chinesischen Erstligist Henan Jianye FC mit 5:0 schlagen. Reinhardt traf doppelt, dazu Slavov sowie zwei gegnerische Akteure ins eigene Netz.

Beim ersten Trainingslagertestspiel gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder sind durchaus gute Ansätze vorhanden gewesen, nur ließ man gegen den Regionalligisten aus dem Norden viel zu viele Chance leichtfertig liegen, zudem nutzte der Gegner den einen Fehler, der gemacht worden ist, konsequent aus und erzielte einen Treffer.

CFC - Henan Jiany F.C. 5:0Im zweiten Trainingslagertestspiel gegen den chinesischen Erstligisten Henan Jianye FC galt es das zu verbessern – und das taten die himmelblauen Akteure eindrucksvoll, wenngleich der Kontrahent nur mit einer besseren B-Elf auflief. Nach dem Anpfiff folgte – womöglich mit der potentiellen Startelf für die kommenden Ligaspiele – Einbahnstraßenfußball par excellence. Mit einer Vielzahl an hochkarätigen Chancen. So hämmerte Grote via Schuss und kurze Zeit später Trapp mit einem wuchtigen Kopfball den Ball an den Pfosten. Weitere Chancen hatten Frahn und Aydin, die vor allem mittels schnellem Passspiels vorgetragen wurden.

Es war folglich nur eine Frage der Zeit, bis die 30 himmelblauen Anhänger erstmals jubeln durften. Und in der 37. Minute war es dann endlich soweit: Slavov schob zur verdienten Führung ein und stellte damit ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis, dass er vor allem in fremden Stadien – oder wie in dem Fall: auswärtigen Sportplätzen – weiß, wo die Kiste steht. Die Vorlage lieferte der erneut bockstarke Hansch, welcher zwei Zeigerumdrehungen später erneut als Vorlagengeber in Erscheinung trat. Frahn wollte einnetzen, nur kam ihm ein chinesischer Abwehrspieler zuvor.

In der zweiten Halbzeit wechselte Henan Jianye FC mehrfach aus, jedoch ohne Erfolg. Dem Tor von Kunz – und später dem von Tittel – näherte man sich selten gefährlich. Auf Seiten der Himmelblauen erhöhte in der 51. Minute der für von Piechowski zur Pause eingewechselte Reinhardt via sehenswerten Schlenzer von der Strafraumgrenze. Weiterhin kamen auf Seiten des CFC Leutenecker und Mbende für Dartsch und Scheffel in die Partie. Bei besagten drei Spielern hat sicherlich Reinhardt einen Stammplatz inne, bei den anderen sich Bergner scheinbar noch nicht final festgelegt.

In der 64. Minute fiel – nach mehreren weiteren Auswechslungen – das zweite Eigentor der Chinesen. Für den 5:0-Endstand sorgte Reinhardt mit seinem zweiten Treffer. Nach dem Spiel wurde das Abstiegsgespenst, welches sich auf das Feld geschlichen hatte, erfolgreich vertrieben.

Aus den beiden Testspielen und den darüberhinaus gewonnenen Trainingseindrücken kann man durchaus Hoffnung schöpfen. Wenn es die Himmelblauen schaffen, die Fehler in der Defensive auf ein Minimum zu reduzieren, zugleich im Stande sind, die sich bietenden Möglichkeiten in der Offensive effektiver zu nutzen, dann wird die „Mission Klassenerhalt“ glücken. Das erste Endspiel findet auf der „Festung Fischerwiese” gegen den SC Paderborn statt, seines Zeichen der Zweitplatzierte in der 3. Liga.

Impressionen vom Testkick

CFC - Henan Jiany F.C. 5:0 CFC - Henan Jiany F.C. 5:0 CFC - Henan Jiany F.C. 5:0 CFC - Henan Jiany F.C. 5:0 CFC - Henan Jiany F.C. 5:0 CFC - Henan Jiany F.C. 5:0


Statistik:

Chemnitzer FC: Kevin Kunz – Alexander Dartsch (46. Fabio Leutenecker), Tom Scheffel (46. Emmanuel Mbende), Maurice Trapp, Jan Koch – Okan Aydin, Laurin von Piechowski (46. Reinhardt), Dennis Grote, Florian Hansch – Daniel Frahn, Myroslav Slavov
Tore: 1:0 Slavov (37.), 2:0 Cao Gu (39., Eigentor), 3:0 Reinhardt (51.), 4:0 Heng Luo (64., Eigentor), 5:0 Reinhardt (84.)
Zuschauer: 50 Zuschauer auf dem „Complex Esportiu Futbol Salou“


Aus Salou berichtet Lenny von Team cfcfans.de