CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 18.01.2018, 16:45 Uhr

CFC-Aufsichtsrat bestellt neues CFC-Vorstands-Trio!

Der Aufsichtsrat des Chemnitzer FC hat einen neuen, derzeit aus drei Personen bestehenden, CFC-Vorstand bestellt. In seiner Sitzung am gestrigen Mittwoch wurden die Herren Thomas Uhlig (44 Jahre), Andreas Georgi (49) und Steffen Ziffert (53) ab sofort zu Vorständen des CFC bestellt. Unternehmensberater Thomas Uhlig wurde erst auf der MV am 12. Dezember von den Mitgliedern in den Aufsichtsrat gewählt, Rechtsanwalt Andreas Georgi am 1. Dezember vom Aufsichtsrat als kooptiertes Mitglied aufgenommen. Sportdirektor Steffen Ziffert war bereits Mitglied des vorherigen Vorstandes, aber dieser wurde am 01.12.17 vom Aufsichtsrat für "beschlussunfähig" erklärt. Die Satzung des CFC schreibt in diesem Fall vor, dass die Geschäftsführung auf den Aufsichtsrat übergeht, der sich laut § 16 Abs. (9) binnen zweier Monate um eine Neubesetzung des Vorstandes kümmern muss. Nico Beltrame, der neben Ziffert im alten Vorstand verblieben war, nimmt auf eigenen Wunsch die Tätigkeit im Vorstand nicht wieder auf und bleibt kooptiertes Mitglied des CFC-Aufsichtsrates.

Offizielle CFC-Homepage:

Aufsichtsrat des Chemnitzer FC bestellt neuen Vorstand

Der Aufsichtsrat des Chemnitzer FC bestellt mit seiner Sitzung vom Mittwoch, 17.01.18, Herrn Thomas Uhlig (44), Herrn Andreas Georgi (49) und Herrn Steffen Ziffert (53) ab sofort zum Vorstand des Chemnitzer FC.

Thomas Uhlig, wird somit als Mitglied des Aufsichtsrates und Herr Andreas Georgi, als kooptiertes Mitglied des Aufsichtsrates, aus diesem Gremium entlassen, beide sind nun ausschließlich im Vorstand tätig. Steffen Ziffert setzt sein Vorstandsmandat fort.

Nico Beltrame bleibt weiterhin kooptiertes Mitglied des Aufsichtsrates. Nico Beltrame begründet seine Entscheidung, sein Vorstandsmandat nicht fortzusetzen: „In meiner Einschätzung werden auf die Mitglieder des Vorstandes quasi full-time Aufgaben zukommen. Diese Anforderungen kann ich aufgrund meiner ohnehin steigenden beruflichen Verantwortung leider nicht mehr leisten.“

„Für uns als Aufsichtsrat ist die Neubestellung des Vorstandes eine gute und zukunftsweisende Entscheidung. Perspektivisch werden wir den Vorstand um noch zwei weitere Mitglieder erweitern, um für die kommenden Aufgaben strategisch besser aufgestellt zu sein". Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Bauch die Neubestellung.