CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 04.09.2018, 09:22 Uhr

Der Club gastiert in Thum zum Freundschaftsspiel

Anlässlich der Festwoche "110 Jahre Fußball in Thum" gastiert der Chemnitzer FC am Donnerstag, den 6. September, im Erzgebirgsstädtchen Thum. Auf Einladung des Gastgebers ESV Eintracht Thum-Herold bestreitet die Elf von David Bergner ein Freundschaftsspiel bei den Grün-Gelben, die in der 1. Kreisklasse bisher zwei Spieltage absolviert haben (1 Sieg, 1 Remis) und auf dem 4. Tabellenplatz stehen. Der Anpfiff erfolgt 18:00 Uhr (erste Ankündigungen sprachen von 17:30 Uhr) im Stadion an der Wiesenstraße in Thum.

Update: Der Gastgeber wirbt mit folgenden augenzwinkernden Text auf seiner facebook-Seite für das Freundschaftsspiel:

Testspiel in ThumChemnitz ist in aller Munde!

Ein bisschen aufgeregt sind wir ja schon, morgen den Fußballclub der wahrscheinlich meist gegoogelsten Stadt der letzten 14 Tage bei uns zu Gast zu haben. Was heißt ein bisschen... So aufgeregt waren wir das letzte Mal, als wir mit 16 Jahren und ca. 2,4 Promille unserer Jugendliebe beim Tanzen auf den Tischen des Thumer Orchestertreffs zuschauten und überlegten, wie wir am besten an sie rankämen, ohne eine Anzeige oder einen dreistündigen Aufenthalt in der Annaberger Notaufnahme am Hals zu haben. Sei es drum...

Was man da so alles gelesen hat über die Metropole am Fuße des Erzgebirgs ist für uns nur schwer nachvollziehbar.

Der schwarze Mob? Der steht seit gefühlt acht Jahren in der Dusche hinten links.

Hetzjagd? Die wird höchstens auf unsere Spieler Haase, Fuchß und Beer gemacht.

Wir sind mehr? Wir sind weder mehr, noch sind wir weniger. Wir sind einfach froh, wenn wir am Sonntag 11 Mann sind.

Besorgte Bürger? Zu denen werden wir höchstens, wenn das Bier in der Kabine knapp wird.

Feine Sahne Fischfilet? Naja was sollen wir sagen. Nichts hilft besser gegen den Kater am Montagmorgen...

So richtig verstehen können wir das alles nicht, was in den letzten Tagen mit der Stadt der Moderne passiert ist. Aber das müssen wir auch nicht. Denn wir spielen Fußball! Und das ist es, was uns mit unserem Gegner verbindet.

Wir sind verdammt stolz morgen das Spiel unseres Lebens bestreiten zu dürfen! Wir werden auf und neben dem Platz unser Bestes geben, um dem Chemnitzer FC ein guter Gastgeber und ein würdiger Testspielgegner zu sein. Und wir würden uns riesig freuen, wenn ihr alle (egal, ob besorgt oder unbesorgt) uns dabei unterstützen würdet!

Liebe Chemnitzer, ihr seid herzlich Willkommen!

Bis Morgen! 17:30 Uhr im Stadion an der Wiesenstraße! Gut Kick!
WEITERE NEWS