CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 07.09.2018, 15:05 Uhr

Neuer Gerichtstermin für die Eilverfahren von Georgi & Bauch

In die Eilverfahren um die Suspendierungen und Hausverbote gegen Andreas Georgi (CFC-Vorstandsvorsitzender) und Uwe Bauch (CFC-Aufsichtsratvorsitzender) ist neue Bewegung gekommen. Nach der Ablehnung der Befangenheitsanträge von Klaus Siemon gegen die vorsitzenden Richter wird es am 17. September im Landgericht zur Verhandlung kommen. Dies bestätigte Gerichtssprecherin Marika Lang gestern gegenüber TAG24: "Die Eilverfahren Bauch gegen Siemon und Georgi gegen Siemon werden beide am 17. September öffentlich verhandelt." Andreas Georgi und Uwe Bauch hatten unabhängig voneinander gegen die von Siemon getätigten Maßnahmen (Suspendierung, Hausverbot) geklagt, nachdem eine gütliche Einigung nicht erzielt werden konnte. Sollte der Termin am 17.09. nicht noch platzen (z. Bsp. wegen Krankheit), würde sich bereits vor der Gläubigerversammlung am 26. September herausstellen, ob der Insolvenzverwalter bei seinen Handlungen im Recht war.

Surftipp:
» TAG24: Erfolg für CFC-Bosse - Siemon rudert mit Antrag zurück
WEITERE NEWS
07.09.2018, 15:05  Neuer Gerichtstermin für die Eilverfahren von Georgi & Bauch