CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 09.08.2019, 18:25 Uhr

Neuzugang: Daniel Bohl kommt für das defensive Mittelfeld

Und das Transferkarussell dreht sich immer noch: Der Chemnitzer FC verkündete heute den defensiven Mittelfeldmann Daniel Bohl als weiteren Neuzugang für das Spieljahr 2019-20 und liegt damit bei den neu angestellten Kickern jetzt im zweistelligen Bereich. Der 25- jährige aus Homburg kommt mit der Erfahrung aus 130 Drittligaspielen (Mainz II, Halle, Cottbus) an die Gellertstraße. Bohl trainierte bereits seit Mittwoch bei den Himmelblauen zur Probe mit. Er erhält das Trikot mit der Nummer 18.

CFC-Cheftrainer David Bergner: "Mit Daniel bekommen wir einen jungen Spieler, der eine gewisse Führungsmentalität mit sich bringt. Seine Erfahrung in der 3. Liga wird unserem Team weiterhelfen."

Neuzugang Daniel Bohl: "Nach dem Abstieg mit Energie habe ich nach einer neuen Aufgabe gesucht. Ich wollte unbedingt in der 3. Liga bleiben. Bei den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten habe ich einen guten Eindruck von der Mannschaft und dem Team drumherum gewonnen. Ich hatte sofort Bock auf die Aufgabe. Sie ist schwierig, aber trotzdem reizvoll."

Die erste Fußballstation von Daniel Bohl hieß SpVgg Einöd-Ingweiler. Über den 1. FC Saarbrücken kam er 2010 in die Jugendabteilung von Mainz 05, wo er für die U19 in der A-Junioren-Bundesliga kickte. Mit der zweiten Mannschaft der Mainzer stieg er 2014 in die dritte Liga auf und brachte es dort auf 92 Partien. Im Sommer 2017 wechselte er zum Halleschen FC, fand sich aber dort nach anfänglichen Einsätzen (22) immer öfter auf der Bank wieder. Aus diesem Grund zog es ihn im Frühjahr 2019 nach Cottbus, wo er in 16 Partien für die Lausitzer in 3. Liga auflief.