CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 22.09.2019, 19:45 Uhr

Patrick Glöckner neuer CFC-Cheftrainer

Was sich in den letzten Tagen angedeutet hatte, wurde heute offiziell bestätigt: Patrick Glöckner wird neuer Cheftrainer der Himmelblauen. Der 42jährige saß bereits bei den letzten beiden Partien des CFC, in Unterhaching und am Samstag gegen Jena, an der Seite von CFC-Idol Michael Ballack auf der Tribüne.

Als Spieler war Glöckner, der in Bonn geboren wurde, zwischen 1995 und 2004 u.a. bei Eintracht Frankfurt und den Stuttgarter Kickers aktiv. Die höchste Klasse, die er spielte, war die 2. Bundesliga.

Als Trainer ist Glöckner noch ein recht unbeschriebenes Blatt und steht am Anfang seiner Karriere. Erste Erfahrungen sammelte er als Co-Trainer beim FSV Frankfurt II. Es folgten Stationen bei Eintracht Frankfurt II, FC St. Pauli und Viktoria Köln, ebenfalls als Co-Trainer. Als Kölns Cheftrainer Olaf Janßen Mitte 2018 zum VfL Wolfsburg wechselte schlug die Chance für Patrick Glöckner. Er übernahm den Cheftrainer-Posten und führte die Viktoria auf Platz 1 der Regionalliga West. Allerdings wurde er dann einen Spieltag vor Schluss entlassen, da die Verantwortlichen das Ziel Aufstieg in die 3. Liga gefährdet sahen.

Herzlich willkommen beim CFC, Patrick Glöckner!

Glöckners Co-Trainer beim Club wird Christian Tiffert. Tiffert ist eigentlich "Hospitant" beim CFC, war aber auch in den Cheftrainer-Tagen von Sreto Ristic schon dessen Co-Trainer. Sreto Ristic plant aktuell den Fussball-Lehrer-Lehrgang beim Serbischen Fussballverband zu absolvieren und soll dem Club voraussichtlich als Scout erhalten bleiben.

Surftipp:
» Ein Interview mit Patrick Glöckner auf Transferfmarkt.de