CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 26.09.2019, 16:58 Uhr

Davud Tuma fällt nach Hand-OP vorerst aus

Offensivspieler Davud Tuma, der Mitte August vom Halleschen FC zum CFC gewechselt ist, wird dem neuen Coach Patrick Glöckner in Großaspach nicht zur Verfügung stehen. Tuma hatte sich beim Montagsspiel in Unterhaching bei einem Sturz den Mittelhandknochen gebrochen. In der Folgewoche biss er auf die Zähne, trainierte die gesamte Woche mit und stand gegen Jena in der Startelf. Der Gütersloher spielte mit einer Schiene und holte den Strafstoß zum 1:1 (Toschütze Hosiner) heraus. In dieser Woche holte der 23-Jährige nun die Operation der Mittelhand im Klinikum Chemnitz nach. Dafür wird er am Samstag in Großaspach pausieren müssen, wie er bei TAG24 erklärte: "Mir geht es gut. Ich habe alles gut überstanden. Aufgrund der Narbe und der Narkosemittel muss ich am Sonnabend aber leider pausieren. Auch wenn es mit der einen Hand sehr schwer fällt, ich drücke der Mannschaft beide Daumen." Patrick Glöckner, seit Sonntag Cheftrainer der Himmelblauen bedauerte den Ausfall: "Der Ausfall von Davud ist bitter für uns. Er hat gezeigt, dass er eine Waffe für unser Spiel sein kann. Über allem steht aber die Gesundheit der Jungs. Ich hoffe, dass Davud uns bald wieder zur Verfügung steht."
WEITERE NEWS