CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 17.10.2019, 19:41 Uhr

CFC e.V. hat neuen Notvorstand

Der Chemnitzer FC e.V. hat einen neuen Notvorstand. Das Amtsgericht Chemnitz bestellte bereits am Dienstag den Oberstaatsanwalt a. D. Siegfried Rümmler sowie die Gesellschafter der Chemnitzer FC Fußball GmbH Romy Polster und Udo Pfeifer.

Damit folgt das Amtsgericht dem Antrag von Insolvenzverwalter Klaus Siemon, der bereits kurz nach der gescheiterten Mitgliederversammlung Ende August einen Notvorstand beantragt hatte. Der zwischenzeitlich zurückgetretene Thomas Sobotzik wurde durch Udo Pfeifer ersetzt. Siemon selbst hatte für die Verzögerung der Besetzung des Notvorstandes gesorgt, indem er auf Befangenheit gegen den zuständigen Rechtspfleger geklagt hatte. Das Amtsgericht hatte ihn bei der Besetzung des ersten Notvorstandes (Georgi, Sorge, Neuerburg) nicht hinzugezogen.
Für einen Notvorstand hatte es auch einen Antrag von Annette Neuerburg gegeben, der sich vom Siemonschen Antrag in einer Person unterschied. Statt Romy Polster hatte sie Grit Hoffmann von Niles-Simmons-Hegenscheidt vorgeschlagen.

Vorrangige Aufgabe des neuen Notvorstandes wird die Einberufung einer neuen Mitgliederversammlung und die Wahlen von handlungsfähigen Gremien sein. Die Wahlen vom 19. August waren gescheitert, weil der Gesellschafter Olaf Pönisch seine Kandidatur im Einzelwahlverfahren kurzfristig zurückzog.

Surftipp:
» Bericht von der Mitgliederversammlung am 19. August 2019