CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 17.05.2017, 09:15 Uhr

Sport-Vorstand Steffen Ziffert: Trainerfrage wird geklärt!

CFC-Vorstand Steffen ZiffertAb 11 Uhr hatte der CFC gestern zur Pressekonferenz geladen, um Steffen Ziffert als neues Vorstandsmitglied mit dem Aufgabenbereich "Sport" vorzustellen. Natürlich verbanden sich damit gewisse Erwartungen, ob es gleich eine konkrete Aussage zum Trainerteam der Himmelblauen gibt, dass z.B. der aktuelle Chefcoach Sven Köhler verlängert wird, oder ob man sich in Kürze an ein neues Gesicht auf der Trainerbank gewöhnen muss. Dazu gab es aber (noch) keine Aussage. Ziffert, der von 1987 bis 1992 als Spieler für den FCK bzw. CFC insgesamt 103 Spiele absolvierte, stellte aber in Aussicht, bis zum Ende der Woche Klarheit auf der Trainer-Position schaffen zu wollen. Gegenüber MDR-Online beteuerte der neue Sport-Vorstand: "Ich habe viele Puzzle-Teile zusammengelegt und muss emotionslos entscheiden. Mein Wunsch ist es, dass am Donnerstag oder Freitag feststeht, wer hier in der nächsten Saison auf der Bank sitzt."

Die Kaderplanung rund um das Team ist natürlich davon abhängig, ob es der CFC schafft, die Lizenz-Auflagen des DFB zu erfüllen. Die anwesenden CFC-Vertreter Uwe Bauch (Aufsichtsrat) und Stefan Bohne (Vorstand) zeigten sich vorsichtig optimistisch, es schaffen zu können. Steffen Ziffert in der Chemitzer Morgenpost zu dem Thema: "Wenn man die Summe von 4,6 Millionen Euro hört, ist das ein absoluter Kraftakt. Die Gespräche mit den Verantwortlichen hier im Verein stimmen mich zuversichtlich. Ich gehe davon aus, dass wir das schaffen. Wenn nicht, wird ab Juli in Chemnitz weiter Fußball gespielt, würden wir auch die Regionalliga gemeinsam angehen." Unklar bleibt, wie das Verhältnis mit Sport-Direktor Stephan Beutel (Vertrag bis 2018) vereinsintern geklärt wird. CFC-Vorstand Stefan Bohne zu dem heiklen Thema beim MDR: "Wie wir uns innerhalb des Bereichs Sport aufstellen, werden wir in den nächsten Tagen lösen."
WEITERE NEWS