CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 19.05.2017, 15:55 Uhr

Sven Köhler, Philip Türpitz & Hermann Kretschmann nehmen Abschied

Chefcoach Sven KöhlerDer Chemnitzer FC hatte heute zur Pressekonferenz anlässlich des Heimspiels gegen Hansa Rostock geladen. Da im Vorfeld sowohl Cheftrainer Sven Köhler als auch der neue Sportvorstand Steffen Ziffert als anwesende Personen angekündigt wurden, rechneten sowohl die Pressevertreter als auch eine Vielzahl der himmelblauen Fans mit der Bekanntgabe von personellen Entscheidungen. Diese gab es auch, allerdings blieb offen, wer den CFC in der nächsten Spielzeit trainieren wird. Der aktuelle Coach Sven Köhler wird seinen Platz auf der Trainerbank räumen, der Vertrag mit Flügelflitzer Philip Türpitz wird aufgelöst und Athletik-Trainer Hermann Kretschmann geht in den Ruhestand. Sehr überraschend war die Info, dass Steffen Ziffert am ehemaligen Co-Trainer des SC Paderborn, Sören Osterland, "dran" war - dieser hat aber ein Angebot von der Scouting-Abteilung von Manchester United vorliegen, welches ihn auf die Insel ziehen wird. Der neue CFC-Coach soll in den nächsten 14 Tagen gefunden werden.

Pressemitteilung des Chemnitzer FC:

Vertrag mit Cheftrainer Sven Köhler wird nicht verlängert

Der Chemnitzer FC und Cheftrainer Sven Köhler haben sich nach gemeinsamer Abstimmung darauf geeinigt, den zum 30.06.17 auslaufenden Vertrag, nicht zu verlängern.

Dabei war es die eigentliche Idee und der Wunsch von Sportvorstand Steffen Ziffert, den Vertrag mit Sven Köhler zu verlängern und durch einen neuen Impuls im Trainerteam, eine Veränderung und Weiterentwicklung zu ermöglichen. Sören Osterland sollte dabei als neuer Co-Trainer an der Seite von Sven Köhler die Mannschaft trainieren.

Diese Überlegung besprachen Steffen Ziffert und Cheftrainer Sven Köhler am Abend des 15.05.17.

„Nach diesem Gespräch haben wir uns gemeinsam entschlossen, nochmals eine Nacht darüber zu schlafen. Wir haben uns dann, am nächste Tag, gemeinsam darüber verständigt, dass wir den Vertrag nicht verlängern werden.“, erklärt Steffen Ziffert den Verlauf der Gespräche.

Auf Grund eines neuen Alternativangebotes von Sören Osterland von Manchester United, steht diese Trainervariante dem Chemnitzer FC leider nicht mehr zur Verfügung.

Steffen Ziffert verdeutlicht: „Ich werde nun weiter nach einem geeigneten Trainer suchen, der genau in mein sportliches Konzept passt. Dabei sollte ein Kandidat Aufgaben und Herausforderungen angehen wollen, noch etwas erreichen wollen und vor allem sowohl mit jungen als auch erfahrenen Spielern arbeiten können. Mein Ziel ist es dabei, in den nächsten 14 Tagen eine Lösung gefunden zu haben.“

Sven Köhler steckt nun, gemeinsam mit der Mannschaft, alle Kraft in die verbleibenden beiden Pflichtspiele des Chemnitzer FC in der Saison 2016/17. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem Gewinn des Wernesgrüner Sachsenpokals am Mittwoch, 24.05.17, gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig und dem Erreichen des DFB-Pokals. Der Verein dankt Sven Köhler bereits an dieser Stelle ausdrücklich für seine geleistete Arbeit und wünscht Ihm für seinen weiteren persönlichen und beruflichen Weg alles Gute. Dabei steht die Tür bei den Himmelblauen immer offen.

Philip Türpitz verlässt den Chemnitzer FC

Der Chemnitzer FC und Philip Türpitz haben sich im gegenseitigen Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsaufhebung geeinigt. Der Vertrag von Philip Türpitz beim Chemnitzer FC wäre zum 30.06.2018 ausgelaufen. Der Verein wäre an einer weiteren Zusammenarbeit mit dem Mittelfeldspieler interessiert gewesen.

Der Chemnitzer FC bedankt sich ausdrücklich bei Philip Türpitz für die erbrachten Leistungen bei den Himmelblauen und wünscht ihm für seine sportliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Reha-Trainer Hermann Kretschmann verlässt zum 31.05.2017 das Funktionsteam des Chemnitzer FC

Hermann Kretschmann ist mit dem Wunsch auf den Chemnitzer FC zugekommen, seine langjährige Tätigkeit als Fitness- und Rehatrainer beim Chemnitzer FC zum 31.05.2017 niederzulegen. Der Chemnitzer FC hat diesem Wunsch entsprochen.

Hermann Kretschmann war seit 1988, mit einer kleinen Unterbrechung, durchgehend für den Chemnitzer FC in verschiedenen Funktionen tätig.

Er ist und bleibt ein wichtiges Mitglied der CFC-Familie und steht dem Verein auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst, weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Hermann Kretschmann und Philip Türpitz, der verletzungsbedingt in dieser Saison nicht mehr Auflaufen kann, werden im Rahmen des letzten Heimspiels der laufenden Spielzeit 2016/2017 am 20.05.2017 gegen den F.C. Hansa Rostock offiziell verabschiedet.
WEITERE NEWS
19.05.2017, 15:55  Sven Köhler, Philip Türpitz & Hermann Kretschmann nehmen Abschied