CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 22.06.2017, 10:26 Uhr

Torefestival im ersten Testspiel - 9:0 in Frankenberg

Der Chemnitzer FC gewann sein erstes Testspiel souverän. Gegen den SV Barkas Frankenberg 1984 siegten die Himmelblauen vor mehr als 1.000 Zuschauern auf der „Jahnkampfbahn“ mit 9:0. Dabei trafen die Neuzugänge von Piechowski sowie Slavov, weiterhin Rückkehrer Dartsch. Dazu Hansch, Grote und Breitfelder.

Barkas Frankenberg - CFC 0:9Zwischen dem neunten Triumph im Sachsenpokal und dem ersten Testspiel gegen den SV Barkas Frankenberg 1984, seines Zeichen aktueller Meister der Mittelsachsenliga, liegt nicht einmal ein Monat, doch reichte dieser kurze Zeitraum aus, um das himmelblaue Personalkarussell intensiv drehen zu lassen. So standen im Vergleich zum Lok-Auftritt nur Kunz, Reinhardt und Frahn in der Startformation, nach dem Seitenwechsel folgten Koch, Baumgart, Grote und Hansch. Conrad – ehemaliger Mannschaftskapitän – spielte die komplette Spielzeit über.

Kleindheider, Bittroff, Dabanli, Jopek, Mast, Danneberg, Türpitz, Cincotta, Stenzel und Fink haben – aus unterschiedlichen Gründen – den Chemnitzer FC im Sommer verlassen. Die dadurch entstandenen Lücken werden – und das nahezu täglich – mit neuen Kräften ausgefüllt. Verantwortlich dafür ist das Steffen-Duo, Steffen Ziffert, neuer Sportvorstand, holte als neuen Cheftrainer Horst Steffen, welcher zuletzt beim SC Preußen Münster unter Vertrag stand. Der letzte Coup der beiden war die Verpflichtung von Okan Aydin, der vom Ligakonkurrenten Rot-Weiß Erfurt nach Chemnitz wechselte.

Vorher wurden bereits mit Fabio Leutenecker (MSV Duisburg), Marcus Mlynikowski (Hertha BSC Berlin II), Maurice Trapp (Berliner AK), Laurin von Piechowski (SV Babelsberg) und Myroslav Slavoc (Berliner AK) sechs Neuzugänge präsentiert. Weiterhin kehrte Alexander Dartsch, welcher die letzte Saison bei Eintracht Trier und dem ZFC Meuselwitz auf Torjagd ging, zurück. Zudem rückte Marvin Thiele aus der A-Jugend auf und Tom Scheffel stand nach langer Verletzungspause wieder auf dem Platz.

Den Trainingsauftakt der Himmelblauen verfolgten am Montag mehr als 1.500 Anhänger, zum ersten Testspiele kamen – eine durchaus beachtliche Zahl – 1.100 Zuschauer auf die „Jahnkampfbahn“ nach Frankenberg, wo man für fünf ermäßigte bzw. sieben volle Euro Eintritt erhielt und dafür eine einfache Eintrittskarte des Gastgebers erhielt. Dieser hatte die vergangene Spielzeit in der Mittelsachsenliga souverän auf dem ersten Platz abgeschlossen und lud den Chemnitzer FC zum Saisonabschluss ein. Mit Steffen Kellig und Mike Baumann hat man zudem zwei ehemalige himmelblaue Akteure in seinen Diensten.

Barkas Frankenberg - CFC 0:9 Bei heißen Temperaturen begann die Partie erwartungsgemäß. Die neu zusammengestellte himmelblaue Mannschaft spielte konzentriert nach vorn und erarbeitete sich diverse Möglichkeiten. In der 17. Minute wurde die erste erfolgreich im Barkas-Tor untergebracht. Der Auftakt war Dartsch vorbehalten, der fünf Minuten später den zweiten Treffer auflegte. Breitfelder schloss souverän ab. Mit dem Pausenpfiff köpfte von Piechowksi nach einem Eckball zum 3:0 ein.

Nach dem Seitenwechsel standen – bis auf Conrad und von Piechowksi – neun neue himmelblaue Akteure auf dem Rasen – und die machten genau dort weiter, wo in der ersten Halbzeit aufgehört wurde. Man schnürte den Aufsteiger in die Landesklasse in deren Hälfte ein und spielte die technischen und konditionellen Vorteile konsequent aus. Nach 60 starken Minuten verließen die Gastgeber Kraft und Konzentration. Grote, der in der zweiten Halbzeit die Kapitänsbinde von Frahn übernommen hatte, eröffnete und beendete den Torreigen jeweils mit einem Elfmeter. Dazwischen trugen sich Hansch und Slavon noch doppelt in die Torjägerliste ein.

Der Chemnitzer FC gewinnt das erste Testspiel standesgemäß mit 9:0. Am kommenden Samstag trifft das Team von Horst Steffen auf den tschechischen Zweitligisten Banik Sokolov. Gespielt wird auf der Sportanlage des FSV Pockau-Lengefeld. Der Anpfiff erfolgt 15 Uhr.

Statistik:

SV Barkas Frankenberg - CFC 0:9 (0:3)

CFC - HZ1: Kunz - Scheffel, Conrad, von Piechowski, Mlynikowski, Reinhardt, Trapp, Dartsch, Aydin, Breitfelder, Frahn
CFC - HZ2: Tittel - Leutenecker, Conrad, von Piechowski, Mbende, Koch, Grote, Hansch, Baumgart, Slavov

Zuschauer: 1.000 in der Jahnkampfbahn, Frankenberg
Tore: 0:1 Dartsch (17.), 0:2 Breitfelder (22.), 0:3 von Piechowksi (45.), 0:4 Grote (58., Foulelfmeter), 0:5 Hansch (71.), 0:6 Hansch (78.), 0:7 Slavov (84.), 0:8 Slavov (88.), 0:9 Grote (90., Foulelfmeter)

Vielen Dank für Bericht und Bilder gehen an Lenny von cfcfans.de.
WEITERE NEWS
22.06.2017, 10:26  Torefestival im ersten Testspiel - 9:0 in Frankenberg
19.06.2017, 10:16  Zwei neue "Riesen" aus Berlin