CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 24.06.2017, 17:07 Uhr

Zweiter Sieg im zweiten Test: CFC - Banik Sokolov 2:0

Chemnitzer FC - FK Banik Sokolov 2:0Der Chemnitzer FC hat unter seinem neuen Coach Horst Steffen auch das zweite Testspiel für die neue Saison 2017-18 gewonnen. Gegen den FK Baník Sokolov (13. Platz in der 2. Liga Tschechiens) gelang auf der Sportanlage des FSV Pockau-Lengefeld ein 2:0-Erfolg. Bei hochsommerlichen Temperaturen brachte Steffen bis auf zwei Spieler alle verfügbaren Kicker zum Einsatz. Bei diesen zwei Spielern handelte es sich im Marvin Thiele, der für das Spiel der U19 gegen Havelse geschont wurde, und um Florian Trinks, der sich während des Trainingslagers beim CFC vorstellen möchte.

Für 7 Euro Eintritt durfte der Sportplatz betreten werden, kühles Bier gab es für 2,50 Euro. Der Gegner aus Nordwestböhmen entpuppte sich bei hochsommerlichen Temperaturen als ziemlich zäher Brocken, der sich als spielerisch ebenbürtig herausstellte. Im Zug nach vorn hatte allerdings der Club die besseren Ansätze. So vergab Grote nach 25 Minuten nach einer schönen Ablage von Slavov die erste gute Chance. Gleich darauf köpfte Slavov nach einer Ecke (27.) nur knapp am Kasten der Gäste vorbei. Und nur drei Minuten später verpassten Grote und Slavov einzuschieben, als eine Eingabe durch den Strafraum der Tschechen zischte. Da die CFC-Abwehr den flinken Gästen gar keinen Riesen gestattete, blieb es zur Pause beim 0:0. Auffälligster Akteur des CFC war in Halbzeit Eins Neuzugang Fabio Leutenecker, der viel Betrieb auf der rechten Außenbahn machte.

Chemnitzer FC - FK Banik Sokolov 2:0In der Halbzeitpause wurde kräftig gewechselt, lediglich Mbende, Trapp und Reinhardt blieben auf dem Platz. Im zweiten Durchgang sollten nun auch Tore fallen, überhaupt sah das Angriffsspiel des CFC noch besser aus als in Hälfte Eins. Dartsch machte auf der linken Seite viel Alarm, auch Hansch zog im Zentrum immer wieder gut an. Das erste Tor markierte Baumgart nach einer Flanke am langen Pfosten (50.). Danach hätte Hansch erhöhen können (62.), sein Volleyschuss flog aber neben das Netz. In der 70. Minute bugsierten Conrad und Dartsch den Ball in den Strafraum, schlussendlich schlitterte Breitfelder den Ball im Zweikampf mit einem Abwehrspieler über die Linie. Als Torschütze wurde Dartsch angesagt, aber da hatte der Sprecher wohl die Rückennummern (Dartsch: 19, Breitfelder: 29) verwechselt. Scheffel (72.) und Reinhardt (80.) hätten erhöhen können, trafen aber nicht. Gut beobachten konnte man das neue 5-3-2-System des Clubs, wo sich bei Ballbesitz die Außenverteidiger sofort mit nach vorn einschalteten. Nach dem Spiel ging es mit dem schicken CFC-Bus direkt ins Kurz-Trainingslager nach Altenberg.

Statistik:

Chemnitzer FC - Banik Sokolov 2:0 (0:0)

CFC in Halbzeit 1: Kunz - Leutenecker, Mbende, von Piechowski, Trapp, Mlynikowski - Grote, Aydin, Reinhardt - Frahn, Slavov
CFC in Halbzeit 2: Tittel - Scheffel, Mbende (62. Endres), Conrad, Koch, Trapp - Baumgart, Reinhardt, Dartsch - Breitfelder, Hansch

Zuschauer: ca. 600 auf der Sportanlage des FSV Pockau-Lengefeld
Tore: 1:0 Baumgart (50.), 2:0 Breitfelder (70.)
WEITERE NEWS
24.06.2017, 17:07  Zweiter Sieg im zweiten Test: CFC - Banik Sokolov 2:0