CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 25.06.2018, 22:23 Uhr

Zweiter Test: Absteiger unter sich. TSG Neustrelitz - Chemnitzer FC 2:2

In Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Saison kam die neuzusammengestellte Bergner-Elf im zweiten Testspiel gegen die TSG Neustrelitz nicht über ein 2:2 hinaus. Den Pausen-Rückstand nach Foulelfmeter drehten Garcia und Langer nach dem Seitenwechsel. In der Schlussphase kassierten die Himmelblauen noch den Ausgleich, der – im Duell der beiden Absteiger – leistungsgerecht war.

Fußball am Montag

TSG Neustrelitz - CFC 2:2Der freundschaftliche Vergleich fand im 1949 erbauten „Parkstadion“ statt, dass mittlerweile Platz für 7.000 Zuschauer bietet; 700 davon sind – teilweise haupttribünenüberdachte – Sitzplätze. 2016 erhielt das größte Stadion in der Residenzstadt Neustrelitz eine neuen Gästeblock und wurde um eine kleine Gegengerade mit fünf Stufen erweitert. Für sechs volle bzw. drei ermäßigte Euro erhielt man eine visitengroße, spielspezifische Eintrittskarte mit erinnernden Angaben. 200 Zuschauer – darunter acht himmelblaue Anhänger – fanden sich am Montagabend im „Parkstadion“ ein.

Testspieler bleiben hinter Erwartungen

TSG Neustrelitz - CFC 2:2Mit Kristian Taag von der U19 des SV Werder Bremen und Toni Stelzer von Dynamo Dresden erhielten zwei Testspieler von Beginn an ihre Chance, beide blieben aber insgesamt hinter den Erwartungen zurück. So konnte Stelzer den pfeilschnellen N'Diaye in der 21. Minute nur durch ein Foul im Strafraum stoppen. Schiedsrichterin Sandra Stolz entschied folgerichtig auf Strafstoß. Der Gefoulte trat an und ließ Jakubov keine Chance. Die Platzbesitzer besaßen bis zur Pause noch weitere gefährliche Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Auf der Gegenseite erlebte der Neustrelitzer Schlussmann Felix Junghan, welcher in der Saison 2014/2015 bei den Himmelblauen unter Vertrag stand, eine recht ruhige erste Halbzeit. So ging ein Schuss von Aloi über und einer von Milde neben das Gehäuse. Dazu wurde vor einem einköpfbereiten Frahn in letzter Sekunde zum Eckball geklärt. Die himmelblauen Angriffsversuche waren zumeist lange Bälle, geschlagen von Grote.

Spielerische Momente nach dem Seitenwechsel

TSG Neustrelitz - CFC 2:2 Bis auf die beiden Testspieler und Torwart Jakubov wurde komplett durchgewechselt – und das zahlte sich bereits in der 49. Minute aus. Der agile Rafael Garcia, ein ständiger Unruheherd, erzielte – allerdings aus abseitsverdächtiger Position – den Ausgleichstreffer. Die Himmelblauen blieben am Drücker und mit Tobias Müller, Hovi und Bozic weiterhin gefährlich. Der Führungstreffer war aber Matti Langer vorbehalten, der – nach Velkov-Vorlage – in der 65. Minute den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Anschließend nahmen die in ihren Ersatztrikots spielenden sächsischen Gäste das Tempo raus und wurden leichtsinnig, sodass es im zweiten Testspiel final nicht zum zweiten Sieg reichen sollte. Schuld daran waren – auch im zweiten Durchgang – fatale Schwäechen in der Defensive. Nach einem weiten Ball und einer Kopfballverlängerung traf Ouwdraogo zum 2:2-Endstand.

Campulka wieder in Chemnitz

TSG Neustrelitz - CFC 2:2Nicht mehr in Templin ist Tim Campulka, der sich im Training einen Mittelfußbruch zuzog und nun in Chemnitz ärztlich behandelt wird. Der 19-Jährige fällt voraussichtlich acht Wochen aus. Für die anderen himmelblauen Kicker geht es am Donnerstag gegen den SV Zehdenick weiter. Auf dem „Havelsportplatz“ wird 18 Uhr angepfiffen.


Statistik

Aufstellung – 1. Halbzeit: Jakubov – Taag, Blum, Stelzer – Itter, Karsanidis, Grote, Aloi – Milde, Frahn, Gesien

Aufstellung – 2. Halbzeit: Jakubov – Taag (75. Gesien), Velkov, Stelzer, F. Müller – Milde, T. Müller, Christl, Langer – Garcia, Bozic

Torfolge: 1:0 N'Diaye (21., Foulelfmeter); 1:1 Garcia (49.); 1:2 Langer (65.); 2:2 Ouwdraogo (83.)

Zuschauer: 200 im „Parkstadion“ in Neustrelitz
WEITERE NEWS