CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 09.04.2019, 08:45 Uhr

Erik Tallig unterschreibt seinen ersten Profivertrag

Erik TalligDer Chemnitzer FC hat ein Eigengewächs mit dem ersten Profivertrag ausgestattet. CFC-Stürmer Erik Tallig, der seit seinem 9. Lebensjahr für die Himmelblauen aufläuft, unterschrieb gestern einen längerfristigen Vertrag beim Club. Über die Vertragslaufzeit vereinbarten beide Parteien Stillschweigen. Tallig kam in dieser Saison in der Männermannschaft zu 10 Einsätzen und 2 Treffern, im letzten Drittligajahr wurde er von CFC-Coach David Bergner in drei Partien eingesetzt. Bei den A-Junioren, die derzeit auf Platz 1 in der Regionalliga Nordost liegen, traf Tallig in der laufenden Saison 15x ins Netz, und das in nur 12 Spielen. Viermal traf er für das Jendrossek-Team doppelt.

David Bergner: "Ich begleite die Entwicklung von Erik schon lange. Er hat sich mit der Kombination Schule, Fußball und Nachwuchsleistungszentrum bei uns großartig entwickelt und sich über die Jugendmannschaften für unser Profi-Team angeboten. Das ist ein vorbildhafter Weg für alle unsere Talente. Erik hat seit Sommer regelmäßig mit den Profis trainiert und sich seine Kurzeinsätze mehr als verdient. Er ist auf einem super Weg und hat sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Wir freuen uns, dass sich Erik für uns entschieden hat."

Erik Tallig: "Als gebürtiger Chemnitzer ist es für mich eine große Ehre für den CFC auflaufen zu können. Ich freue mich riesig, dass ich meinen ersten Profi-Vertrag bei meinem Heimat-Verein unterschreiben darf. Ich habe beim CFC eine großartige Ausbildung und Unterstützung bekommen. Ich bin den Verantwortlichen des Chemnitzer FC für die Chance, mich im Profi-Fußball beweisen zu können, sehr dankbar."

Derweil meldet Rot-Weiss Essen den scheidenden CFC-Kapitän Dennis Grote als Neuzugang ab dem Sommer 2019. An der Hafenstraße erhält er einen Vertrag bis 2021. Wie die WAZ berichtet, war Essen bereits im letzten Sommer an Grote dran, aber der gebürtige Kaiserlauterer entschied sich für Chemnitz, um hier etwas Neues aufzubauen. RWE-Sportdirektor Lucas: "Das spricht für seinen Charakter, nun hat sich wieder ein Fenster aufgetan, und diesmal konnten wir es nutzen."

Surftipp:
» WAZ: Dennis Grote kommt als Häuptling zu Rot-Weiss Essen
WEITERE NEWS
09.04.2019, 08:45  Erik Tallig unterschreibt seinen ersten Profivertrag