CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


NEWSANSICHT
Zeige News

CFC-NEWS VOM 22.06.2019, 18:45 Uhr

Kantersieg in Thüringen: VfB Pößneck - Chemnitzer FC 1:18

Anlässlich seines 110-jährigen Bestehens hatte der mittlerweile nur noch thüringische Kreisoberligist VfB 09 Pößneck den Chemnitzer FC eingeladen – und dieser präsentierte sich nach zwölf intensiven Trainingseinheiten sowie zwei Testspielen in guter Verfassung. Beim ehemaligen Liga-Konkurrenten gewannen die Himmelblauen standesgemäß mit 18:1. Die meisten Treffer vor 600 Zuschauern im "Sportpark an der Warthe" erzielte Hoppe. Er traf viermal beim Kantersieg.

Erinnerungen werden wach

Der CFC hat bereits zweimal seine Visitenkarten im nostalgischen Sportpark abgeben. In den Spielzeiten 2006/2007 und 2007/2009 gelangen jeweils souveräne Siege ohne Gegentor. Anschließend trennten sich die Wege beider Vereine – im Falle des VfB 09 Pößneck ging es sogar runter bis in Kreisoberliga Jena-Saale-Orla, die man in der letzten Saison auf dem vierten Rang abschloss.

Im Vergleich zu damals hat sich auf der Sportanlage, auf der 3.500 Zuschauer einen Platz finden, nur marginal verändert. Der Gästeblock hat identische Maße und vier Stufen, daneben befindet sich mittlerweile eine kleine, unüberdachte Sitzplatztribüne, und auf der Gegengerade lässt sich eine überschaubare VfB-Fanschar mit Bannern und Trommel nieder.

Für – sehr teure – neun Euro durfte der Ground betreten werden, dafür gab es eine kleine Eintrittskarte, mit welcher man ebenfalls die Berechtigung erwarb, an den Feierlichkeiten am Abend teilzunehmen. Der Gastgeber hatte für das Testspiel gegen den frischgebackenen Drittligisten und Sachsenpokalsieger einen – wenngleich dezent einfach gestalteten – Schal entworfen, welcher dennoch bei einigen der 50 angereisten himmelblauen Fans auf Zustimmung stieß und für 15 Euro gekauft wurde.

Ein halbes Dutzend vor der Pause

Der Chemnitzer FC zeigte sich – wie schon gegen den Lugauer SC – in Torlaune. Breits nach sieben Minuten netzte Bongo ein, drei Zeigerumdrehungen später war es Sturmpartner Bozic. So schnell der Torreigen begann, so schnell war dieser allerdings auch wieder vorüber. Die Himmelblauen ließen den Ball in die eigenen Reihen zirkulieren, allerdings fehlte oftmals der finale Pass. Und wenn dieser doch gelang, hatten entweder die Pößnecker Akteure, der Linienrichter oder das Aluminium etwas dagegen. Als Schaltzentrale im defensiven Mittelfeld fungierte Langer, der – noch dazu die Kapitänsbinde tragend – tendenziell in die Grote-Rolle schlüpfen soll; in Pößneck erhielt er Unterstützung von Karsanidis und Freitas. In der 27. Minute schlug Bozic erneut zu. Dieser sowie Gesien und Freitas sorgten für ein halbes Dutzend Tore bis zur Pause.

Ein Dutzend Buden nach der Pause

Wie schon in den beiden Testspielen zuvor, wurde zur Pause ordentlich durchgewechselt, einzig Blumberg und Reddemann blieben die gesamte Spielzeit auf dem Feld. Den ersten Treffer im zweiten Durchgang ging auf das Konto von Mauer. Hielten die Gastgeber im ersten Durchgang noch gut dagegen, fehlte ihnen in der zweiten Halbzeit Kraft, Kondition und Konzentration. Die Himmelblauen wussten diese Schwächen eiskalt auszunutzen und siegten souverän mit 18:1. Am torhungrigsten war Hoppe – er erzielte vier Tore. Weiterhin steuerte Frahn einen Doppelpack bei, für die restlichen Treffer zeigten sich Reddemann, Garcia, Müller und Hoheneder verantwortlich.

Erstes Gegentor in Pößneck

Als der platzierte Schuss von Julian Köhler in der 80. Minute hinter Mroß einschlug, kassierte der Chemnitzer FC sein erstes Gegentor in der Vorbereitung - und das war zugleich auch das erste beim VfB 09 Pößneck überhaupt. Das nächste Testspiel des Chemnitzer FC findet am Freitag, den 28. Juni, beim VFC Plauen statt. Der Anpfiff erfolgt 18 Uhr im "Vogtlandstadion".

Aufstellung CFC 1. Hälfte: Jakubov - Blumberg, Velkov, Reddemann, Milde - de Freitas, Langer, Karsanidis - Bonga, Bozic, Gesien

Aufstellung CFC 2. Hälfte: Mroß - Itter, Schoppenhauer, Hoheneder, Blumberg - Frahn, Reddemann, Müller - Mauer, Hoppe, Garcia

Tore: 1:0 Bonga (7.), 2:0 Bozic (10.), 3:0 Bozic (27.), 4:0 Gesien (29.), 5:0 de Freitas (32.), 6:0 Bozic (37.), 7:0 Mauer (49.), 8:0 Frahn (50.), 9:0 Hoppe (54.), 10:0 Reddemann (55.), 11:0 Hoppe (57.), 12:0 Hoppe (61.), 13:0 Frahn (66.), 14:0 Garcia (73.), 15:0 Hoppe (77.), 16:0 Frahn (78.), 16:1 Julian Köhler (80.), 17:1 Müller (85.), 18:1 Hoheneder (90.)

Zuschauer: 600 im "Sportpark an der Warthe"


WEITERE NEWS
22.06.2019, 18:45  Kantersieg in Thüringen: VfB Pößneck - Chemnitzer FC 1:18