Chemnitz bekommt sein neues Stadion!! | Stadion-News vom 05.10.2011, 19:36 Uhr | CFC-Fanpage.de
CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


STADION-NEWS VOM 05.10.2011, 19:36 Uhr

Chemnitz bekommt sein neues Stadion!!

„Herr Hänel, der Ball liegt auf Anstoß.“, mit diesen Worten verkündete die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig die positive Entscheidung des Chemnitzer Stadtrates zum Neubau des Stadions an der Gellertstraße. 35 Räte stimmten dafür, 19 Räte stimmten dagegen, 2 enthielten sich bei der entscheidenden Abstimmung gegen 18:30 Uhr. Vorausgegangen war eine über 3-stündige Debatte des Stadtrates und der Stadtverwaltung. Die Argumente – es waren im Wesentlichen die, die bereits in den letzten Wochen in der Öffentlichkeit ausgetauscht worden waren - wurden trotzdem teils noch einmal mit großer Leidenschaft vorgetragen. Beschlossen wurde übrigens nicht der ursprünglich von der Verwaltung eingebrachte Beschluss, sondern eine leicht modifizierte Variante, die die Fraktion der CDU, Linken und SPD gemeinsam als Änderungsantrag eingebracht hatten. Wichtigste Änderungen: Festsetzen der maximalen Bausumme auf 25 Mio. EUR und Maximalmiete auf 2 Mio. EUR pro Jahr. Außerdem ließen sich die Stadträte mehr Mitspracherecht bei der Projektumsetzung in den Beschluss schreiben.
Bild 01Auf dem Neumarkt, unter dem Fenster des Stadtverordnetensaals, verfolgten geschätzte 1.000 Menschen die Sitzung per Live-Übertragung aus dem Saal. Fast jedes Wort im Saal wurde von außen - auch innen hörbar - mit Applaus oder Pfiffen kommentiert. Am Ende aber herrschte nur noch Party pur auf dem Marktplatz. Die CFC-Fans feierten, dass sie bald eine neue Arena bekommen und das trotz leichtem Regen. Das wollten sich auch einige Stadträte nicht entgehen lassen und stürzten sich in der Sitzungspause unmittelbar nach der Stadionentscheidung ins Partyvolk. Allen voran: Bäckermeister Wolfgang Meyer, der sein im Ratssaal getragenes CFC-Aufstiegsshirt spontan auszog und damit auf dem Rathausbalkon vor Freude jubelte.
Noch vor der Debatte hatte Vetreter der AG Faninteressen die mehr als 22.000 Unterschriften pro Stadion an Fraktionsvertreter und die Oberbürgermeisterin übergeben. Die 4 Ordner mit den Listen standen dann während der Sitzung repräsentativ und immer im Blick der Stadträte neben dem Sitz der Oberbürgermeisterin.

Noch einmal zum Nachlesen: Der CFC-Fanpage-Ticker zur Stadtratssitzung

18:39 Uhr
Wir haben unser Stadion!!!! Und auf dem Markt Szenen wie beim Aufstieg.

18:33 Uhr
Pause im Ratssaal - Party auf dem Neumarkt.

18:31 Uhr
Barbara Ludwig sagt: "Herr Dr. Hänel, der Ball liegt auf Anstoß."

18:30 Uhr
Mit deutlicher Mehrheit wird für das Stadionprojekt votiert!!!!!!!!!!

18:29 Uhr
Draußen auf dem Markt donnert wortgewaltig "Chemnitz" auf.

18:28 Uhr
Der Antrag der Grünen (Einmaliger Zuschuss) wird mit großer Mehrheit abgelehnt.

18:28 Uhr
Zunächst wird abgestimmt, ob per Name abgestimmt wird. das Ergebnis ist klar dafür.

18:27 Uhr
Damit ist die Debatte beendet und es geht in die Phase der Abstimmung.

18:26 Uhr
Mathias Hänel wird mit Applaus vom Rednerpult verabschiedet.

18:23 Uhr
Nun darf CFC-Chef Hänel als Gast des Stadtrates am Pult für das Projekt sprechen.

18:22 Uhr
Dr. Füsslein debattiert mit der OB.

18:20 Uhr
Herr Dr. Füsslein plädoliert gegen das Stadion und beginnt seine Worte mit einem Reim auf die Stadtverwaltung.

18:14 Uhr
Auf der Tribüne im Rathaussaal sitzen übrigens auch Benny Förster, Carsten Sträßer und Gerd Schädlich.

18:13 Uhr
Die Debatte wird jetzt mit kurzen Beiträgen von den Tischen der Räte vorgesetzt.

18:12 Uhr
Nun fordert ein Stadtrat, dass Mathias Hänel Rede und Antwort stehen darf.

18:08 Uhr
Herr Brehm erklärt viel zum Haushalt mit viel Fachsprache.

18:03 Uhr
Auf dem Neumarkt harrt auch nach 3h noch eine beachtliche Meute aus, die sich jetzt auch etwas Regen entgegen stellen muss.

18:00 Uhr
Nun steht Finanzbürgermeister Brehm am Rednerpult und spricht als Fußballfan persönliche Worte. Nun geht es ums Geld... Bild 01

17:59 Uhr
Er findet weiter lobende Worte für die Menschen hinter dem Stadion Projekt und sagt: " Was Frau Mössinger für die Kunst in Chemnitz ist, ist Dr. Hänel für den Sport."

17:56 Uhr
Es spricht Herr Möstl und berichtet, dass er zunächst gegen das Stadion war, bis er es nach langen Jahren wieder einmal von innen gesehen habe.

17:54 Uhr
Es wird abgestimmt und im Ergebnis wird weiter debattiert.

17:53 Uhr
Herr Jahn beantragt die die Änderung der Geschäftsordnung nämlich den Abbruch der Debatte.

17:52 Uhr
Applaus begleitet Dr. Langer zurück an seinen Platz.

17:52 Uhr
...oder eher gegen das Stadion.

17:51 Uhr
Langer kritisiert das Land und den Stadtrat & Landtagsabgeordneten Dr. Schmalfuß für das Engagement für das Stadion.

17:48 Uhr
Er verweist auf die Vorbildwirkung des Sports.

17:47 Uhr
Er blick zurück auf die Zeit, als er in den 80iger Jahren als Teil der Stadtverwaltung schon einmal für die Fischerwiese stritt. Da will auch schon mal FCK anstatt CFC über die Lippen.

17:44 Uhr
Nun spricht Dr. Eberhardt Langer (Linke) und begrüßt die Anwesenden aufgrund des Diskussionsthemas mit "Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde"

17:42 Uhr
Herr Ulbrich (CDU) spricht sich ebenfalls für das Stadion aus.

17:40 Uhr
Herr Reinshagen (FDP) spricht, und sagt:"Die Entscheidung ist keine Entscheidung für den Fußball, sondern eine Entscheidung für oder gegen die Stadt."

17:35 Uhr
Die Fraktionslose Frau Köhler - offenbar aus dem rechten Lager - plädiert für das Stadion. Ihre Worte lassen bei der Sachlichkeit noch Luft nach oben.

17:32 Uhr
Prof. Dr. Schmalfuß hat seine Ausführung unter Pfiffen vom Markt beendet. Nun kommentiert Frau Ludwig seine Wort und kritisiert zu wenig Engagement Schmalfuß' im Landtag.

17:29 Uhr
Seine Kritik: Die Stadtverwaltung hat ihre Finanzen nicht im Griff. Deshalb sage das Herz Ja zum Stadion, der Verstand aber Nein.

17:26 Uhr
Prof. Dr. Schmalfuß spricht. Auch er gehört der FDP an und spricht für die Contra-Fraktion. Seine Argumente sind ebenfalls die Finanzen.

17:23 Uhr
Er findet volkstümliche und leidenschaftliche Worte für das Stadion. Auch er fordert Mut, trotz aller finanzieller Risiken. Der Neumarkt kocht.

17:21 Uhr
Nun spricht Wolfgang Meyer (FDP) - im himmelblauen Aufstiegs-T-Shirt! Er wird mit donnerndem Applaus von innen und außen empfangen.

17:19 Uhr
Er ist schnell am Ende seiner Ausführungen, die schlecht zu verstehen waren und vermutlich für die Stadiongegner der Fraktion sprach.

17:17 Uhr
Frau Zais ist am Ende ihrer Ausführungen. Der nächste ist Dr. Schulz (CDU).

17:15 Uhr
Auf dem Neumarkt steht übrigens auch der himmelblaue Truck der Firma Steinert Kühltransporte.

17:14 Uhr
Frau Zais erklärt viel zum Haushalt und Investitionsvolumen der Stadt. Die Aufmerksamkeit auf den Rängen sinkt.

17:06 Uhr
Sie und ihre Fraktion krritisiert den Finanzierungsvorschlag.

17:05 Uhr
Nur auch ihre Meinung sollte man respektieren, so wie sie das himmelblauen Lager respektiert.

17:02 Uhr
Petra Zais von den Grünen erhellt Redezeit und ernetet vom Neumarkt pauschal Pfiffe.

17:00 Uhr
Hinter dem Mikrofon steht nun Heiko Schinkitz (Linke) und Präsident des Stadtsportbundes. Auch er spricht für das Stadion, fordert aber Transparenz der Finanzierung.

16:58 Uhr
Müller erntet donnernden Applaus von der Zuschauertribüe im Rathaus und dem Marktplatz für sein Plädolyee für den Neubau.

16:53 Uhr
Müller appelliert an den Mut, den der Stadtrat auch Ende der 90iger beim Bau der Galerie "Roter Turm" bewiesen habe, und an mehr Selbstbewusstsein der Räte und der Chemnitzer Einwohner.

16:49 Uhr
Nun spricht Detelf Müller (SPd) - auch als Chef der Basketballer "Niners" bekannt.

16:48 Uhr
Frau Ludwig rechtfertigt noch einmal leidenschaftlich ihr Konzept. Unter den Räten regen sich Widerworte.

16:46 Uhr
Frau Patt hat ihre Meinung, die will natürlich aus dem himmelblauen Lager keiner hören. Aber sie hat ihre Meinung sachlich und nachvollziehbar vorgetragen und verdient daher Respekt.

16:43 Uhr
Frau Patt sagt, es sei dem CFC gegenüber ehrlich, wenn der Stadtrat dem CFC sagen würde, dass die Stadt das Geld nicht habe. Pfiffe von außen, teilweise Applaus im Rathaus.

16:39 Uhr
Ihr Wort finden Zustimmung an einigen Tischen der Stadträte.

16:35 Uhr
Frau Patt (CDU) spricht nun, aber ausdrücklich nur für einen Teil der Fraktion. Sie vewehrt sich gegen Fronten von Stadionbefürwortern und -gegnern. Sie ist auch Kritikerin des Finanzierungskonzeptes - sie könne insbesondere nicht erkennen, woher das Geld für das Stadion kommen solle.

16:30 Uhr
Der Änderungsbeschluss enthält u.a. eine Deckelung der Baukosten. Außerdem die Forderung an die Fans zur persönlichen finanziellen Beteiligung an den Kosten.

16:28 Uhr
In der Beschlussvorlage war ihm aber zu wenig von konkreten Terminen und Verantwortungen zu lesen. Deshalb der Änderunsvorschlag. Gintschel kritisiert das Land Sachsen für seine Interpretierung eigener Förderrichtlinien.

16:25 Uhr
Gintschel lobt explizit die derzeitig CFC-Führung und spricht ihr sein Vertrauen aus. Außerdem verweist er auf den verlorenen Status als Sportstadt, das könne durch das Stadion etwas ausgeglichen werden. Applaus für seine Worte, dass das Stadion nicht für die Akteure, sondern wie ein Theater insbesondere für die Zuschauer gebaut wäre.

16:19 Uhr
Nun steht Hubert Gintschel (Linke) am Rednerpult. Auch er unterstreicht die positive soziale Wirkung des Sports und des Fußballs. Er fordert auch Respekt für andere Meinungen zum Stadionprojekt und verkündet unter Applaus, dass auch die Linken weitgehend für das Stadion stimmen werden.

16:16 Uhr
Bückom verweist nun auf einen gemeinsamen Änderungsantrag der SPD, CDU und Linken vor und sagt, heute gibt es kein " ich bin für das Stadion, aber..." - heute gäbe es nur 100% dafür oder dagegen. Er bittet um breite Zustimmung für das Stadionprojekt.

16:13 Uhr
Bückom sagt, dass das Stadion nicht trotz des Sparkonzepts gebaut werden soll, sondern durch das Sparkonzept sei die Stadt eben für solche Investitionen in der Lage.

16:10 Uhr
Noch mal kurz zu Lehmann: Seine Verweise auf das Sparen der Stadt sind natürlich nachvollziehbar und nicht von der Hand zu weisen, auch wenn sie das himmelblaue Volk natürlich nicht hören will.

16:07 Uhr
Axel Bückom (SPD) spricht nun und kündigt unter Jubel vom Neumarkt eine große Zustimmung für das Stadion aus seiner Fraktion an.

16:06 Uhr
Lehmann will das Stadion mit einem einmaligen Zuschuss ( im Gespräch waren mal 2 Mio. EUR) finanzieren und verweist darauf, dass das bei Union Berlin und...in Leipzig beim Zentralstadion (!) funktioniert hätte. "Aufhören!" schallt es vom Neumarkt.

16:01 Uhr
Nun darf Thomas Lehmann von den Grünen an Rednerpult. Seine Worte sind bekannt: Er sei nicht gegen das Stadion, aber gegen die Finanzierung. Vom Neumarkt erntet er Pfiffe aus dem Ratssaal vereinzelt Beifall.

15:59 Uhr
Kohlmann ist am Ende seiner Ausführung. Seine Worte waren schon, sagen wir interessant - aber wenigstens für das Stadion.

15:52 Uhr
Kohlmann findet jetzt markante Worte und scheut sich auch vor Polemik nicht. Auch die Seitenhiebe gegen die Grünen werden schärfer.

15:50 Uhr
Kohlmann symphatisiert übrigens mit dem Bergvolk-Kickern.

15:47 Uhr
Martin Kohlmann (Pro Chemnitz) erheischt sich mit dem Bekenntnis zum Stadion den Applaus vom Neumarkt. Den hat auch in großem Maße die OB für ihre Rede von innen und außen geerntet.

15:46 Uhr
"Natürlich spielt der CFC nur Fußball, aber er spielt auch immer mit und im Namen unserer Stadt.", die abschließenden Worte der OB. Bild 01

15:43 Uhr
Frage 4: Können wir als Stadt uns das neue Stadion leisten? Die OB verweist auf die schwere Bürde des Sparkonzepts. Sie erläutert Varianten, wie ein Stadion finanziert werden kann. und warum das vorgestellte Konzept die einzig sinnvolle Alternative ist.

15:34 Uhr
Frage 2: Was haben wir nicht ? kurz zusammengefasst - ein modernes Stadion in chemnitz.

15:34 Uhr
Immer wieder dringt der Applaus von der beachtlichen Traube Menschen auf dem Neumarkt durch die Fenster des Ratssaals.

15:32 Uhr
Die OB wirft 4 Fragen ins Rund. 1. Wie sind wir in die Situation gekommen? Sie findet viele positive Wort für den CFC und unterstreicht die Kraft des Fußball für die Menschen in Chemnitz und die Außenwirkung des Fußballs.

15:26 Uhr
Dank von der OB an CFC-Chef Hänel für seinen Einsatz - Applaus von den Rängen im Rathaus und vom Markt.

15:24 Uhr
Oberbürgermeisterin Ludwig tritt selbst ans Rednerpult und lobt die vorbereitende Arbeit der Räte.

15:23 Uhr
Frau Zais (Grüne) bittet die Befangenheit der Räte Meyer (FDP) und Langer (Linke) zu prüfen. Rechtsbürgermeister Runkel hat geprüft und keine Befangenheit festgestellt. Applaus vom Neumarkt.

15:21 Uhr
Nun wird es ernst: Der Stadionbeschluss steht an. Die Grünen werden von draußen bei Erwähnung als Einreicher einer Änderung ausgepfiffen. Dr. Hänel wird mit Applaus bedacht, als er als Gast des Stadtrates vorgestellt wird.

15:18 Uhr
Nun spricht Herr Bückom (SPD) unter Beifall vom Neumarkt.

15:17 Uhr
Als nächstes tritt Herr Gintschel (Die Linke) ans Mikro und kritisiert die Verwaltung nur in einer Haushaltsangelegenheit.

15:16 Uhr
Er verdeutlicht noch mal die Notwendigkeit des Neubaus, aber erwähnt auch die Bedenken zur Finanzierung. Dr. Müller erläutert, dass seine Fraktion nicht einheitlich zum Stadionthema abstimmen wird. Er verdeutlicht aber auch, dass die Entscheidung jedes Stadtrates Respekt zu zollen ist.

15:10 Uhr
Die Tagesordnung ist bestätigt. Jetzt dürfen die Fraktionen sprechen. Als erster ergreift Stadtrat Dr. Müller (CDU) das Wort.

15:09 Uhr
Die Abstimmung zur Absetzung eines Tagesordnungspunktes nutzt die OB den Zuschauern das elektronische Abstimmungssystem vorzustellen.

15:04 Uhr
Die OB spricht die Eröffnungsworte und gibt bekannt, dass von 60 Räten 51 + die OB anwesend sind. von draußen sind die Regungen der Fans vernehmbar.

15:01 Uhr
Die Glocke erläutet als Anpfiff - auf dem Platz vorm dem Rathaus brandet kurzer Applaus auf.

14:52 Uhr
Vor dem Sitzungssaal gehen nun von der AG Faninteressen die über 22.000 Unterschriften in 4 Ordnern an die Fraktionschefs und die Oberbürgermeisterin.

14:37 Uhr
Noch knapp 1/2h bis Beginn der Sitzung. Auf dem Neumarkt haben der MDR und einige hundert Himmelblaue Stellung bezogen. Wir warten, dass sich die Pforten zum Rathaus öffnen.

13:14 Uhr
Heute ist es soweit. Im Stadtrat werden die Weichen für oder gegen ein neues Stadion in Chemnitz gestellt. Die CFC-Fanpage berichtet live aus dem Chemnitzer Rathaus.

Einige Eindrücke von der Stadtratssitzung: