Spielerarchiv


Holger Hiemann
Geburtsdatum:12.01.1968
Größe:1.87 m
Nationalität:Deutschland
Position:Torwart
Rückennummer:1
Im Verein:
01.07.1980 bis 30.06.1995
01.07.2001 bis 30.06.2004
Stationen:Chemnitzer FC, Hamburger SV, VfLWolfsburg
Spiele*:
1. Bundesliga11/0
2. Bundesliga91/91
Regionalliga Nord64/64
DDR-Oberliga44/44
Holger Hiemann
Porträt auf Transfermarkt.de
Holger Hiemann kurz vorgestellt

So richtig neu ist Holger Hiemann ja eigentlich gar nicht beim CFC. Schließlich hatte er ja bis 1995 bei den Himmelblauen gekickt. Nicht viel hat sich seit dem im Sportforum geändert, sagt Holger, nur die Mannschaft ist eben eine ganz Neue. Lediglich Torsten Bittermann, Ulf Mehlhorn und Olaf Renn sind noch aus alten Zeiten im Kader. Doch selbst die drei hat er in den letzten 6 Jahren aus den Augen verloren. "Nur mit Laude und Meißner hab' ich ab und zu mal telefoniert, ansonsten gab es wenig Kontakte."

Aber er fand schnell wieder in die Mannschaft zurück. "Es ist einfacher, wenn viele Spieler neu in die Mannschaft kommen, als wenn Du als Einzigster neu bist.", spricht Holger aus Erfahrung. Einfacher als zum Beispiel in Wolfsburg damals, als er in eine kaum geänderte Aufstiegsmannschaft hineinkam und nur einen Jugoslawen kannte.

Zurück zum CFC kam er, weil er einfach wieder spielen wollte. Beim HSV hatte er mit Richard Golz eine feste Größe vor sich. Zwar hatte er jedes Jahr eine Chance bekommen, aber letztlich blieb er aber doch die Nummer 2. So auch in Wolfsburg, wo Uwe Zimmermann die feste Nummer 1 war. Als er es dann in die Stammelf geschafft hatte, warf ihn ein Außenbandriss wieder weit zurück. Mit Claus Reitmeier kam später ein glänzender Keeper, an dem Holger auch nicht vorbei kam. 3 Jahre saß er nur auf der Bank in Wolfsburg, da kam die Anfrage des CFC gerade recht. "Ich hatte zwar vom VfL ein Angebot, als Torwarttrainer arbeiten zu können und sicher wäre es auch reizvoll gewesen, sich in dieser Richtung etwas in Wolfsburg aufzubauen, gerade auch im Hinblick auf die Fans und das neue Stadion, doch als Lutz Waszik mich anrief und fragte, ob ich nicht wieder nach Chemnitz kommen wollte und er mir erzählte, welche Spieler er holen möchte, war ich nicht abgeneigt." Und so unterschrieb Holger Hiemann nach weiteren Gesprächen schließlich am 22. Mai einen Vertrag bis 2003, der sich verlängert, wenn er mindestens 20 Spiele in der vorherigen Saison bestreitet.

Und wenn es nach ihm geht, wird er diese auch absolvieren. Doch zunächst heißt sein Ziel, mit dem CFC wieder in die 2. Liga zu kommen. Er ist auch überzeugt, dass dies möglich ist. "Von den Namen her müssten wir eigentlich eine gute Rolle spielen. Aber natürlich kommt es auch zum Beispiel darauf an, wie die ersten Partien laufen.", gibt er zu bedenken.
Damit der CFC oben mitspielen kann wird in der Vorbereitung hart geschuftet. Da bleibt nur wenig Zeit für sein großes Hobby, den Computer. "Ich habe damals schon in Chemnitz mit Amgia-PCs angefangen. Ich war immer von Anfang an dabei, bei Online-Banking und dem ganzen Zeug." erzählt Holger mit einem Lächeln auf den Lippen. Und so würde Holger Hiemann künftig gerne möglichst viele Siegprämien online verbuchen und im Internet von den Erfolgen der Himmelblauen lesen.
20.07.2001 - Die "Neuen" im Porträt
77 News über "Holger Hiemann" in der Datenbank
07.06.2018 Ein Urgestein wird gegangen: Hiemanns Vertrag läuft aus
14.01.2018 Teil 1 des großen Trainingslager-Interviews mit Chefcoach David Bergner
26.06.2016 B-Junioren verpassen den Sprung in die Bundesliga
07.02.2014 Erster CFC-Stammtisch des Jahres 2014 steht an
30.07.2013 Freundschaftsspiel in Grüna - Traditionself in Grünhainichen
» Alle News anzeigen...
*Gesamtzahl / Anzahl für CFC


Zurück zum Spielerarchiv