Saison 1985/1986
FCK / DDR-Oberliga



 
FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt1:1FC Vorwärts Frankfurt/O.
FC Vorwärts Frankfurt/O.
2. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1985/1986
Samstag, 24. August 1985, 15:00 Uhr
Dr.-Kurt-Fischer-Stadion, Karl-Marx-Stadt
Zuschauer: 7.400
Schiedsrichter: Heynemann (Magdeburg)
FC Karl-Marx-StadtTorfolgeFC Vorwärts Frankfurt/O.
T Kompalla
A Bähringer
A Laudeley
A Birner
M Wienhold
M Köhler
M J. Müller (76. Bemme)
M Neuhäuser (17. Steinmann)
M Fankhänel
S Glowatzky
S Persigehl

Trainer: Heinz Werner
0:1 U. Schulz (8./Foulstrafstoß)
1:1 Steinmann (79.)

T Wienhold
A Hause
A Krüger
A T. Vogel
M Wunderlich
M U. Schulz (46. Duckert)
M Roth
M Jarmuszkiewicz
M Kuhlee (78. Schmidt)
S Müller
S L. Schnürer

Trainer: Peter Ukrow
Pressestimmen

FUWO

Wenigstens noch Glück im Unglück

Schon nach 17 Minuten mußte aus dem FCK-Mittelfeld Mario Neuhäuser ausscheiden. Eine alte Verletzung, die ihn bereits in der Vorsaison über ein halbes Jahr außer Gefecht gesetzt hatte, brach wieder auf; und das ohne jegliche gegnerische Einwirkung. Aber die Einheimischen hatten wenigstens noch Glück im Unglück, weil sich der "Ersatz" Steinmann als wahrer Volltreffer erwies, den Aktionen der Gastgeber mehr und mehr seinen Stempel aufdrückte und zu guter Letzt sogar noch das Remis erzwang.

Dabei war der volle Erfolg für die Gäste bereits in greifbare Nähe gerückt. Sie hatten ihren unverhofften Vorsprung (in einer harmlosen Situation an der rechten äußeren Strafraumseite holte Bähringer den jungen Müller völlig unnötig von den Beinen) bravourös behauptet und dies lange dank der zielstrebigeren Angriffe auch verdient. Zudem stand die gegenüber der Vorwoche erneut umformierte Abwehr recht sicher und kompakt. Es war schon bemerkenswert, wie sich Debütant Krüger (20 Jahre) und der um ein Jahr ältere Vogel der FCK-Doppelspitze annahmen und dieser kaum Entfaltungsmöglichkeiten ließen.

...

(Andreas Baingo)

<< 1. Spieltag 3. Spieltag >>