Saison 1970/1971
FCK / DDR-Liga



 
BSG Wismut Gera
BSG Wismut Gera0:1FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
30. Spieltag - DDR-Liga - Saison 1970/1971
Samstag, 05. Juni 1971, 15:00 Uhr
Stadion der Freundschaft, Gera
BSG Wismut GeraTorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Heinzel
A Reinicke
A Heetel
A Hoppe
A Kosmanek
M Schirrmeister
M Krause
M HergertRote Karte
S Trommer
S Richter
S Feetz

Trainer: Seifert
0:1 J. Müller (72./Foulelfer)

Besondere Vorkommnisse:
Feldverweis für Hergert (90.)

T Lang
A Dost
A Sorge
A K. Lienemann
A Franke
M Schuster
M Erler
M Wolf
S Zeidler (46. Braun)
S J. Müller
S Neubert (62. Benndorf)

Trainer: Weber
Pressestimmen

FuWo - Kommentar

Der Aufsteiger ohne ernsthafte Konkurrenz

Souverän wie seinerzeit die SG Dynamo Dresden zog Aufsteiger FC Karl-Marx-Stadt in der Südstaffel seine Kreise: Mit 12 Punkten Vorsprung vor Vorwärts Meiningen, Motor Nordhausen West und Motor Wema Plauen - die Vogtländer haben in Werner Bamberger den erfolgreichsten Torschützen (16) - beendeten die Karl-Marx-Städter die Saison. Der FCK mußte nur über drei Niederlagen quittieren, blieb zu Hause ungeschlagen und gab lediglich einen Punkt vor heimischer Kulisse ab. Motor Steinach erzwang am 4. April 1971 in Karl-Marx-Stadt ein 0:0.

Mit insgesamt 72 Toren bei nur 16 Gegentreffern hat der Wiederaufsteiger seine Qualitäten nachdrücklich unterstrichen. Immerhin ist das ein Durchschnitt von 2,04. Der vorjährige Tabellenerste, der 1.FC Lok Leipzig, brachte es in den 30 Spielen allerdings auf weit mehr Treffer. Die Männer um Frenzel und Löwe schossen 83 Tore, hatten jedoch mit 48:12 Punkten eine schlechtere Bilanz als der diesjährige Staffelsieger. Was der Kampf um die führende Position nicht brachte, das wurde hinter dem FCK an Spannung geboten. Meiningen, Nordhausen und Plauen wechselten laufend die Plätze. Vor allen Dingen Nordhausen hat in der abgelaufenen Saison für Abwechslung gesorgt. [..] Mit 52 Toren haben die Nordhäuser nach dem FCK und Meiningen (53) die meisten Treffer erzielt.

Das die absolute Torausbeute in der Südstaffel zufriedenstellend ist, verdanken die Fußballfreunde 198 Aktiven. Soviel nämlich trafen mit unterschiedlichem Erfolg und unterschiedlicher Häufigkeit ins Netz. Rekordhalter ist Dynamo Dresden II. 16 Spieler sind an den 36 Treffern der Saison beteiligt. Beim FCK sind es 15, bei Sachsenring Zwickau II und dem HFC Chemie II ebenfalls. [..] Wir registrierten 13 Selbsttore, die von 12 Spielern verschuldet wurden. Volker Strobel (Motor Wema Plauen) führt diese [..] Rangliste mit zwei Eigentoren an. Die Plauener verursachten übrigens allein vier der 13 Selbsttore.


<< 29. Spieltag