Saison 1980/1981
FCK / DDR-Oberliga



 
FC Vorwärts Frankfurt/O.
FC Vorwärts Frankfurt/O.4:0FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
Viertelfinale - FDGB-Pokal - Saison 1980/1981
Sonntag, 07. Dezember 1980, 13:00 Uhr
Stadion der Freundschaft, Frankfurt/O.
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Herrmann (Leipzig)
FC Vorwärts Frankfurt/O.TorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Kreutzer
A Ringk
A Probst
A Schuth
A Geyer
M Jarmuszkiewicz
M Andrich
M Enzmann
S Otto
S Conrad
S Gramenz (64. Pietsch)

Trainer: Reichelt
1:0 Conrad (11.)
2:0 Andrich (32.)
3:0 Andrich (50./Foulelfer)
4:0 Jarmuszkiewicz (66.)

T Krahnke
A BirnerGelbe Karte
A Heß
A Uhlig (40. Pelz)
A Lettau
M Bähringer
M Sorge
M A. Müller
S Petzold (35. Günther)
S H. Richter
S Ihle

Trainer: Kupferschmied
Pressestimmen

Fuwo

Phasenweise wurde der FCK vom FCV geradezu vorgeführt

[..] Die Gäste stellten den kampf- und abwehrstarken Sorge, der als Ausputzer seine Deckung oft genug schon hervorragend organisierte, ins Mittelfeld gegen Andrich. Dafür nahm der unerfahren wirkende Birner die Libero-Position ein. Die Folge: Die Abwehr des FCK war niemals ein geschlossenes Bollwerk, glich von Anfang an einem verlorenen Haufen, in dem jeder auf sich selbst angewiesen schien, keiner für den anderen in die Bresche sprang, wenn es notwendig wurde. [..]

(Klaus Schlegel)

Trainerstimmen

Gerhard Reichelt (Fuwo)
"Ich habe den FCK im Punktspiel gegen den 1. FCL beobachtet, und ich muß sagen, daß er dort trotz der Niederlage eine gute Leistung bot. Das war diesmal nicht der Fall. Immerhin war erfreulich, wie gelöst und locker meine Mannschaft auftrumpfte, den Partner in jeder Beziehung beherrschte."

Manfred Kupferschmied (Fuwo):
"Schon zur Pause lagen wir gegen diesen wirklich guten FCV durch zwei Abwehrfehler klar im Rückstand. Bereits in dieser Phase hatten wir im Mittelfeld klare Nachteile in spielerischer Hinsicht, die kämpferisch dann auch nicht mehr ausgeglichen wurden. Der FCV gewann völlig verdient."

<< 13. Spieltag 14. Spieltag >>