Saison 1998/1999
CFC / Regionalliga



 
Chemnitzer FC
Chemnitzer FC3:0SD Croatia Berlin
SD Croatia Berlin
17. Spieltag - Regionalliga Nordost - Saison 1998/1999
Samstag, 12. Dezember 1998, 13:00 Uhr
Fischerwiese, Chemnitz
Zuschauer: 1.700
Schiedsrichter: Cyrklaff (Cottbus)
Chemnitzer FCTorfolgeSD Croatia Berlin
T Fröhlich
A Laudeley
A Bittermann
A Mehlhorn
M König (82. Jan Schmidt)
M Köhler
M Tetzner
M Wienhold (74. Kujat)
M Jendrossek
S Jörg SchmidtGelbe Karte (67. Ullmann)
S Kunze

Trainer: Franke
1:0 Kunze (15.)
2:0 Tetzner (67.)
3:0 Kujat (77.)

T Thomaschewski
A CaticGelbe Karte
A Wohlgemuth
A Butkovic
M Günes
M Onwudegu (46. Kunica)
M Brzovic (76. Sapina)
M YildizGelbe Karte
M Kolak
M Pocrnic (46. Sadriu)
S Vrcic

Trainer: Fazlic
Spielbericht

Kunze trifft wieder

Von Ronny Licht

Irgendwie war es doch ein flaues Gefühl im Magen, als die Mannschaften aufliefen. Aber spätestens nach 20 Minuten war klar: In Chemnitz gibt´s kein zweites "Dynamo"-Wunder. Die Himmelblauen von der ersten Minute an dominierend, ließen den Berlinern keinen Raum für ihr Spiel. Folgerichtig das 1:0: In der 15. Minute traf Danilo Kunze. Und bis kurz vor der Pause drängte der CFC aufs Gäste-Tor, vergaß dabei aber den Ball über die Linie zu schieben.
Endgültiges Aufatmen in der 68. Minute: Alexander Tetzner schießt zum 2:0 ein, das glückliche Weihnachtsfest war gesichert. Nur neun Minuten später traf einer, dem man es richtig gönnte: Ronny Kujat erzielte sein erste Tor in himmelblau.
Croatia Berlin hatte nicht eine zwingende Torchance, spielte behäbig und einfallslos. Schade, daß hier die CFC-Stürmer vergaßen, das Tore-Konto aufzubessern. Die größte Möglichkeit vergab Torsten Bittermann Mitte der zweiten Halbzeit, als er aus 15 Metern alleinstehend den Ball neben das Tor setzte. Croatia-Trainer Husnija Fazlic meinte dann auch: "Ich bin zufrieden. Es hätte am Ende auch 0:6 stehen können." Und entschuldigte sich für seine Mannschaft.

<< 16. Spieltag 18. Spieltag >>