Saison 1985/1986
FCK / DDR-Oberliga



 
BSG Fortschritt Bischofswerda
BSG Fortschritt Bischofswerda1:2FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
2. Runde - FDGB-Pokal - Saison 1985/1986
Samstag, 12. Oktober 1985, 13:30 Uhr
Stadion der Jugend, Bischofswerda
Zuschauer: 4.100
Schiedsrichter: Stenzel (Forst)
BSG Fortschritt BischofswerdaTorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Klimpel
A Bär
A Petersohn
A Thiel
A Koglin
M Kleditzsch
M Gräulich
M Merkel
S Schiemann
S Pordzik
S Gottlöber

Trainer: Rau
1:0 Gräulich (15.)
1:1 Persigehl (23.)
1:2 J. Müller (89.)

T Michalowski
A Bähringer
A Laudeley
A Birner
A Heß
M Heidrich
M Bemme (72. A. Müller)
M J. Müller
S Glowatzky
S Wienhold
S Persigehl

Trainer: Werner
Pressestimmen

Fuwo

Routinier Müllers Freistoßtor...

Der Routinier Joachim Müller rettete der FCK-Elf in der Schlußminute den Verbleib im Pokalwettbewerb, bewahrte den Oberligisten vor einer Blamage. Die Rau-Schützlinge spielten vor einer erwartungsvollen Kulisse gut mit. Sie hatten vor der Pause sogar echte Vorteile und wiederholten diese im spannenden Schlußspurt. Für den FCK sprach ein gutes Mittelfeldspiel. Seine Feldüberlegenheit währte bis zur 75. Minute. [..] Gräulich erzielte auf Vorlage von Pordzig mit einem Flachschuß die Führung. Einen der Eckbälle der Karl-Marx-Städter verwertete Persigehl zum Ausgleich, der aus Nahdistanz im Nachschuß fiel. Der letzte Konter der Gäste brachte dann durch J. Müller ein schönes 18-Meter-Freistoßtor, das die Spielentscheidung bedeutete. Auf beiden Seiten gab es vorher genügend Chancen, die Partie zu entscheiden, doch scheiterte man immer wieder an der ungenügenden Verwertung. In der 75. Minute mußte Libero Bähringer sogar auf der Linie retten. So hätte die Partie auch durchaus zugunsten der Ligaelf entschieden werden können.

(Manfred Voigt)

<< 7. Spieltag 8. Spieltag >>