Saison 2019/2020
CFC / 3. Liga



 
1. FC Magdeburg
1. FC Magdeburg1:1Chemnitzer FC
Chemnitzer FC
24. Spieltag - 3. Liga - Saison 2019/2020
Samstag, 15. Februar 2020, 14:00 Uhr
MDCC-Arena, Magdeburg
Zuschauer: 16.578
Schiedsrichter: Günsch (Marburg)
1. FC MagdeburgTorfolgeChemnitzer FC
T Behrens
A Costly (62. Möschl)
A Koglin
A T. Müller
A PerthelGelbe Karte
M GjasulaGelbe Karte
M Rother
M Bertram (76. Kvesic)
M PreißingerGelbe Karte (62. Roczen)
M Chahed
S Beck

Trainer: Wollitz
0:1 Bozic (41.)
1:1 Gjasula (78./Foulelfer)

T JakubovGelbe Karte
A Itter
A HohenederGelbe Karte
A MaloneyGelbe Karte (46. Schoppenhauer)
A Sirigu
M BohlGelbe Karte
M Langer
M Tuma (69. OesterhelwegGelbe Karte)
M Garcia (79. Sturm)
S Bozic
S Bonga

Trainer: Glöckner
Spielbericht

Ein Punkt ist besser als keiner

Von Lenny

Acht Punkte aus vier Spielen heißt die stolze Bilanz des Chemnitzer FC im Fußballjahr 2020: Und diese himmelblaue Serie erfuhr auch beim 1. FC Magdeburg eine Fortsetzung. Beim Zweitliga-Absteiger konnte ein wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenverbleib geholt werden. Den Führungstreffer vor 16.578 Zuschauern in der "MDCC-Arena" erzielte Bozic, für den Ausgleich sorgte Gjasula via Foulelfmeter in der zweiten Halbzeit.

Hosiner und Reddemann zum Zuschauen verdammt

1. FC Magdeburg - CFC 1:1Vor dem Spiel bei den "Größten der Welt" musste CFC-Coach Glöckner seine Startformation auf zwei Positionen umstellen. Sowohl Top-Torjäger Hosiner als auch Abwehrstratege Reddemann hatten sich beim Kartenfestival gegen den Halleschen jeweils die fünfte gelbe Karte abgeholt und mussten entsprechend ersetzt werden. So feierte der in der Winterpause von Bundesligist 1. FC Union Berlin ausgeliehene Maloney sein Debüt bei den Himmelblauen, für den 20-Jährigen war es zugleich das erste Spiel in der 3. Liga. Außerdem kehrte Bonga wieder in die Startformation zurück; in dieser blieb zudem Tuma, der erneut das Vertrauen von Glöckner erhielt.

Bozic schlägt eiskalt zu

Und jener Tuma legte in der 41. Minute mustergültig für Bozic auf, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Diesem Führungstreffer war ein feiner Sololauf von Sirigu sowie ein Traumpass in die Nahstelle der Verteidigung von Bonga verausgegangen. Für den Deutsch-Serben war es der vierte Saisontreffer. 1. FC Magdeburg - CFC 1:1Die ersten Chance im Spiel hatte nach neun Minuten der pfeilschnelle Costly, der jedoch den Stellungsfehler von Hoheneder nicht ausnutzen konnte. In der 18. Minute hatte der FCM dann seine zweite Chance nach einem Bertram-Freistoß, den Jakubov problemlos parierte. In der 40. Minute musste der himmelblaue Schlussmann einen abgefälschten Flankenball entschärfen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff wurde ein Bozic-Kopfball nach Garcia-Eckball auf der Linie geklärt.

FCM-Ausgleich via Foulelfmeter

Dieser Pausenwechsel war vorhersehbar: Maloney, der früh in der Partie nach Foulspiel an Beck die gelbe Karte gesehen hatte, blieb in der Kabine und wurde von Schoppenhauer ersetzt - und dieser sollte in der 78. Minute unglücklich ins Geschehen rücken, als er Rother im Strafraum von den Beinen holte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gjasula sicher - und sorgte damit noch einmal für eine spannende Schlussphase, die aber auf beiden Seiten keinen zweiten Treffer mehr zur Folge hatte. Vor dem 1:1 hatte Langer nach Tuma-Freistoß eine gute Möglichkeit, gleiches galt auch für Bonga, der aber einen Konter zu überhastet abschloss und einige Meter neben das Tor schoss. Am Ende blieb es beim Remis, welches die CFC-Spieler mit den 500 angereisten Fans bejubelten.

Wertung: 4,0

Beste Himmelblaue: Langer, Bozic

Pressestimmen

kicker.de

Wollitz wartet weiter: Gjasula-Elfmeter bringt zumindest einen Punkt

[..] Kurz vor der Pause stellten die Gäste aus Sachsen den Spielverlauf auf den Kopf und gingen mit der ersten vielversprechenden Offensivaktion in Führung: Bozic musste das Spielgerät nur noch mit dem rechten Fuß sanft über die Linie drücken, nachdem Bonga zuvor mit einem genialen Pass in die Schnittstelle eingeleitet und Tuma anschließend per Querpass vorbereitet hatte (41.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte sich die Ausgangssituation für den FCM fast noch verschlechtert: Rother klärte einen Kopfball von Langer in höchster Not auf der Linie und verhinderte den zweiten Gegentreffer (45.+2). [..]

mdr.de

Remis im Ost-Duell zwischen Magdeburg und Chemnitz

[..] Beide Tore fielen eher unerwartet. Mit dem Remis kann Chemnitz besser leben, der FCM verpasste auch im siebten Spiel in Folge einen Sieg. Der neue Trainer "Pele" Wollitz holte aus vier Partien auch nur zwei Punkte, darunter waren zwei Heimspiele. [..] Als das Heim-Publikum langsam unruhig wurde, köpfte Beck in den Lauf von Rother, der von CFC-Verteidiger Schopenhauer getroffen wurde. Den fälligen Elfmeter verwandete Gjasula (78.), dessen Vertrag sich durch seinen Startelfseinsatz automatisch verlängert hat. In der Schlussphase vergab Beck per Kopf sogar noch das mögliche Siegtor für die Wollitz-Elf (86.). [..]

blick.de

CFC: Punktgewinn an der Börde!

[..] Das Kartenfestival aus der Vorwoche gegen den Halleschen FC hatte zwei Sperren zur Folge, auf die CFC-Coach Glöckner entsprechend reagieren musste. Sowohl Top-Torjäger Hosiner als auch Abwehrstratege Reddemann hatten sich jeweils die fünfte gelbe Karte abgeholt und mussten ersetzt werden. In der Innenverteidigung feierte der in der Winterpause von Bundesligist 1. FC Union Berlin ausgeliehene Maloney sein Debüt bei den Himmelblauen, für den 20-Jährigen war es das erste Spiel in der 3. Liga. Außerdem kehrte Bonga wieder in die Startformation zurück; in dieser blieb auch Tuma, der erneut das Vertrauen von Glöckner erhielt. [..]

freiepresse.de

Als sich Wollitz nach dem Spiel echauffierte

[..] Als die meisten Zuschauer am Sonnabend die Arena in Magdeburg schon verlassen hatten, lief "Pele" Wollitz, der Trainer des 1. FCM, zu Hochform auf. Sein Basecap tief ins Gesicht gezogen, fing er an, über den Schiedsrichter der gerade zu Ende gegangenen Drittligapartie gegen den Chemnitzer FC zu wettern. "Tuma stand beim Pass von Bonga einen halben Meter im Abseits. Das muss er doch sehen! Außerdem hat er uns zwei Elfmeter nicht gegeben. Das darf nicht passieren", machte er seinem Ärger Luft. Verständlich, denn der Stachel der Enttäuschung saß in Magdeburg tief. Drei Punkte gegen den CFC waren fest eingeplant. Der ehemalige Trainer von Energie Cottbus, der in der Winterpause Stephan Krämer als Coach abgelöst hatte, kann noch keinen Sieg mit seiner Elf verbuchen. [..]

tag24.de

CFC schrammt knapp am dritten Sieg in Folge vorbei!

[..] Magdeburg machte das Spiel, Chemnitz das Tor! Nach einem mustergültig vorgetragenen Konter legte Davud Tuma für den mitgelaufenen Dejan Bozic auf, der aus Nahdistanz nur noch einschieben brauchte. Sekunden vor dem Pausenpfiff fast noch das 2:0. Nach einer Ecke köpfte Matti Langer über Schlussmann Morten Behrens hinweg. Björn Rother klärte auf der Linie. Die erste gefährliche Aktion nach dem Seitenwechsel ging wieder auf das Konto von Langer. Nach einem Tuma-Freistoß zwang er Behrens mit seinem wuchtigen Kopfball zur Glanzparade (56.). Den Gastgebern fiel überraschend wenig ein. Ihre meist ideenlos vorgetragenen Angriffe prallten am Chemnitzer Abwehrriegel ab. [..]

Spielerstimmen

Dejan Bozic (CFC) bei freiepresse.de:
"Wir hatten zwar in der ersten Hälfte einige Mühe, weil wir etwas zu weit weg von unseren Gegenspielern standen, bekamen aber dann die Partie immer besser in den Griff und sind verdient in Führung gegangen."

Jürgen Gjasula (1. FCM) bei volksstimme.de:
"Der Punkt ist klar zu wenig. Es kommt gerade irgendwie alles zusammen und wiederholt sich bei uns seit Wochen."

Trainerstimmen

Patrick Glöckner (CFC) bei mdr.de:
"Ich kann mit dem Punkt hier sehr gut leben. Mit der Art und Weise, wie wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, eher weniger. Das war ein bisschen wenig. Zweite Halbzeit haben wir dann bisschen reingefunden, waren mutiger. Der Punkt ist für uns super."

Claus-Dieter Wollitz (1. FCM) bei mdr.de:
"Meine Unzufriedenheit wächst, weil ich mit der Art des Fußballs nicht so ganz klar bin. Mir fehlt diese Coolness, gerade in so einer Situation. Wir haben die ganze Zeit davon geredet, welche Spieler wir haben. Die Einstellung war gut, aber wir können besser kicken. Wir sollten auch besser kicken, um mehr Souveränität in ein Spiel zu bekommen. Das 1:0 heute war wieder klar abseits. Dass es in der Summe in diesem Spiel nur einen Elfmeter gibt, ist zu wenig. Das hat sich in diesen vier Spielen sehr oft gehäuft. (Wollitz ist seit vier Spielen im Amt, Anm. d. Red.)"

<< 23. Spieltag 25. Spieltag >>