Saison 2019/2020
CFC / 3. Liga



 
FC Grimma
FC Grimma1:3Chemnitzer FC
Chemnitzer FC
3. Runde - Sachsenpokal - Saison 2019/2020
Samstag, 12. Oktober 2019, 14:00 Uhr
Stadion der Freundschaft, Grimma
Zuschauer: 640
Schiedsrichter: Hempel (Großnaundorf)
FC GrimmaTorfolgeChemnitzer FC
T Birkigt
A Bartsch
A Tröger
A Ziffert
A KurzbachGelbe Karte
M Markus (61. Salomon)
M Schwarz (82. Maruhn)
M Brand
M HübnerGelbe Karte
S WiegnerGelbe Karte
S Ruppelt (73. Ziehm)

Trainer: Kunert
0:1 Tallig (32.)
1:1 Wiegner (42.)
1:2 Bohl (45.)
1:3 Hoppe (84.)

T Mroß
A Itter
A Schoppenhauer
A Velkov
M Doyle
M Bohl (46. Langer)
M Tallig
M T. Müller
M Garcia (46. Tuma)
S AwukuGelbe Karte
S Bozic (76. Hoppe)

Trainer: Glöckner
Spielbericht

CFC löst Pflichtaufgabe in Grimma

Von Pierre Schönfeld

Der Chemnitzer FC ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat beim FC Grimma mit 3:1 die nächste Runde erreicht. Dabei hielt der Oberligist lange Zeit gut dagegen und hatte zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt.

Trainer Glöckner nutzte die Pokalpartie, um den Ergänzungsspielern die Gelegenheit zu geben, sich zu zeigen. In der Abwehr gab nach langer schwerer Verletzung Kostadin Velkov sein Comeback. Die Himmelblauen begannen vor 640 Zuschauern, darunter etwa der Hälfte aus Chemnitz, druckvoll und erspielte sich durch Schoppenhauer (Kopfball, drüber) und Bohl (Flachschuß, gehalten) erste Möglichkeiten. Der Club ging dann nach einer halben Stunde in Führung, Awuku hatte sich über die rechte Seite gut durchgesetzt, in die Mitte auf Tallig geflankt, der keine Probleme hatte zum 1:0 einzunetzen. FC Grimma - CFC 1:3Viele himmelblaue Fans jubelten hier von der Schlange am Bierstand, die aufgrund des zwar freundlichen aber elend langsamen Personals das ganze Spiel über nicht kürzer wurde. In der 42. Minute kam der Oberligist zum Ausgleich - Wiegner hatte sich gegen Schoppenhauer durchgesetzt und Mroß im CFC-Kasten mit einem Flachschuß in die Ecke keine Chance gelassen. Doch der Jubel von Grimma währte nicht lange, Bohl stellte in der 45 Minute mit einem Flachschuß die CFC-Führung wieder her.

Kurz nach Wiederanpfiff hatte Grimma durch Wiegner die Riesenchance zum erneuten Ausgleich, doch Mroß zeigte sich diesmal auf dem Posten. Auf der Gegenseite knallte Tallig einen Schuß nur gegen das Gebälk von Grimma. Den Deckel drauf machte schliesslich der eingewechselte Hoppe, der eine Flanke von Müller verwertete.

Fazit: Ein unterhaltsamer Kick bei spätsommerlichen Temperaturen. Der FC Grimma hat sich teuer verkauft. Jetzt gilt die Konzentration wieder auf die Liga. Und da steht mit der Fahrt zum Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt eine schwere Aufgabe auf dem Programm.

Wertung: 4,0

Bester Himmelblauer: -

<< 11. Spieltag 12. Spieltag >>