Saison 1995/1996
CFC / 2. Bundesliga



 
Chemnitzer FC
Chemnitzer FC0:3FSV Mainz 05
FSV Mainz 05
30. Spieltag - 2. Bundesliga - Saison 1995/1996
Mittwoch, 15. Mai 1996, 18:00 Uhr
Sportforum, Chemnitz
Zuschauer: 2.600
Schiedsrichter: Hotop (Köln)
Chemnitzer FCTorfolgeFSV Mainz 05
T Weißflog
A Wahl
A Laudeley (46. Bittermann)
A Panadic
M Renn
M Culek (58. Aracic)
M Ballack (46. WienholdGelbe Karte)
M Hecker
M Gerber
S Meißner
S Gütschow

Trainer: Häfner
0:1 Ziemer (45.)
0:2 Demandt (57.)
0:3 Demandt (62.)

T Wache
A Lieberknecht
A Müller
A Neustädter
A Stöver (46. Klopp)
M Akrapovic
M SchmidtGelbe Karte
M Ziemer
M Hock
S Ouakili (87. Lednicky)
S Demandt (83. Weißhaupt)

Trainer: Frank
Spielbericht

Mit einer blamablen Vorstellung gegen den Abstiegskandidaten Mainz 05 sorgte die "Mannschaft" des CFC nur nach Spielschluß für einen Paukenschlag: Trainer Reinhard Häfner wurde nach dreijähriger Amtszeit gefeuert! Seinen Posten übernimmt vorerst Christoph Franke.
Die Chemnitzer konnten in keiner Phase des Spiels auch nur annähernd den Gast in Gefahr bringen. Die Mainzer spielten cleverer und gingen bissiger in die Zweikämpfe. Der CFC dagegen plan- und ratlos. Die erste Chance gab es kurz vor Ende der 1. Halbzeit! Bezeichnend, daß dann mit dem letzten Angriff vor dem Pausenpfiff der Gegentreffer fiel. Das dokumentiert wohl auch die Einstellung, mit der einige in dieses Spiel gegangen waren.
In der zweiten Hälfte setzte sich das grausame Geschehen fort: es gab keinerlei gefährliche Aktionen, geschweige denn Druck auf das Gehäuse der Gäste. Im Gegenteil, der FSV konnte ungestört sein Spiel aufziehen! Folgerichtig fielen die Tore, die zum deutlichen, aber verdienten Sieg der Mainzer führten! Kurz vor Spielende begannen die Fans, ihrem Unmut Luft zu machen. Dies war wohl dann der letzte Faktor für die Entscheidung des Präsidiums. Unüberhörbar aber auch die "Vorstand raus"-Rufe.
Eine Mannschaft, der (nach eigenem Bekunden) etwas am Trainer liegt, hätte nicht so eine desolate Leistung abliefern dürfen. Sie hat selbst diesen Rauswurf zu verantworten, so daß zumindest in dieser Richtung keine Alibis mehr möglich sind. Mit Hinblick auf das Restprogramm und den Abstand auf einen Abstiegsplatz (derzeit 5 Punkte) bleibt zu hoffen, daß den Spielern die Situation bewußt wird!

<< 29. Spieltag 31. Spieltag >>