Forum-Hits


  Weshalb es für Samstach gut aussieht...
 05.12.2001   Ritter Runkel
Zum Spiel Chemitzer FC - SC Fortuna Köln (3:1)
Liebe Freunde des fehlerfreien Microsoft-Programms,

Das 0:1 in Dresden hat mir mächtig zugesetzt. Immerhin ist meine schöne Statistik im Eimer. Aber was soll's - je länger eine positive Serie hält, desto schmerzlicher ist es, wenn sie vorbei ist. Insofern hatte die Niederlage eine gute Seite, denn nächstes Jahr hätt's mehr geschamerzt. Nun geht es also gegen die Fortuna aus der Kölner Südstadt. Nachdem ich gestern durch ein BAP-Konzert im Münchner Kunstpark Ost schon etwas angekölnt(®) wurde, werde ich mal wieder in die himmelblaue Historie abtauchen und den Trend für den 8.12. und dessen Epsilon-Umgebung (plusminus 4 Tage) feststellen.

06.12.1964: SC Karl-Marx-Stadt vs SC Neubrandenburg 5:1

04.12.1965: FC Karl-Marx-Stadt vs Hallescher FC Chemie 2:1

04.12.1971: FC Karl-Marx-Stadt vs FC Rückwärts Frankfurt 1:1

11.12.1971: FC Karl-Marx-Stadt vs FC Carlheinz Jena 2:1

08.12.1973: FC Karl-Marx-Stadt vs BFC Dynamo 2:1

10.12.1977: FC Karl-Marx-Stadt vs 1.FC Union Berlin 0:0

11.12.1982: FC Karl-Marx-Stadt vs BSG Wismut A** 2:0

10.12.1983: FC Karl-Marx-Stadt vs FC Carlheinz Jena 1:0

07.12.1991: Chemnitzer FC vs FC 1908 Homburg 0:0

05.12.1992: Chemnitzer FC vs TSV Fortuna Düsseldorf 1895 1:2

04.12.1994: Chemnitzer FC vs VfB Leipzig 2:0

09.12.1995: Chemnitzer FC vs FSV Zwickau 0:1

07.12.1996: Chemnitzer FC vs FSV Lok Altmark Stendal 1:0

12.12.1998: Chemnitzer FC vs SD Croatia Berlin 3:0

Siege bedürfen keiner Erklärung. Aber bei Unentschieden oder gar Niederlagen muß selbstredend die Ursache gefunden werden, und wenn höhere Gewalt im Spiel ist, fällt das Ergebnis aus der Wertung. Auf denn, mal sehen, was sich finden läßt.

Zur Niederlage gegen Düsseldorf erlaube ich mir, den Herrn Faultier aus einem früheren Posting zu zitieren: Jenes Spiel am 05.12.92 fand ganze 4 Tage nach dem spektakulären 2:1 n.V. im DFB-Pokal gegen den damals amtierenden Deutschen Meister und Europapokalsieger Werder Bremen statt. Wie bekannt ist, nahmen die himmelblauen Helden seit jeher nach großen Spielen im nächsten Match eine Auszeit, die traf eben damals das Düdorf-Spiel. Ergo, die NL musste sein und kann heute und hier nicht zählen. Zählt also nicht.

Die Niederlage gegen Sachsenring ist schnell erklärt. Am Vorabend des Spiels trafen sich die himmelblauen Kicker zu einer Mannschaftsbesprechung, und nach dem offiziellen Teil (taktische Anweisungen, Aufstellung, Dopingverabreichung, etc.) ging man im gemütlichen Teil zu einer Diskussion über, ob man denn nun eine kleine Trauerfeier anläßlich des 15. Jahrestages der Ermordung von John Lennon abhalten solle. Aufgrund der absehbaren Niedergeschlagenheit wurde einstimmig beschlossen, statt dessen einen sowohl kleinen als auch ausgelassenen Umtrunk anläßlich des 230. Geburtstages von Eli Whitney, dem großartigen amerikanischen Erfinder, der der Menschheit im Jahre 1793 mit seiner legendären Baumwoll-Entkörnungsmaschine neue Perspektiven aufzeigte, zu veranstalten. Der Club war gegen Zwickau schlicht und einfach verkatert. In der Statistik nennt man sowas gemeinhin "Ausreißer". Das Ergebnis bleibt zwar bestehen, taugt aber aufgrund außergewöhnlicher Umstände nicht zur Trendbestimmung für das bevorstehende Spiel.

Zu den Unentschieden: Rückwärts Frankfurt war Armee, also Schiebung. Zählt nicht. Das Spiel gegen Union fand an einem außergewöhnlichen Tag statt: am 10.12.1977 erhielt Amnesty International den Friedensnobelpreis, in Winterberg wurde die Bob- und Rodelbahn eingeweiht, und Michael Schanze startete im ZDF die bekannte Show "1, 2 oder 3". Die Spieler beider Teams konnten sich unter diesen Eindrücken überhaupt nicht aufs Spielen konzentrieren. Force majeure - höhere Gewalt. Wird nicht gewertet. Gegen Homburg haben wir geblufft. Denn zu der Zeit war absehbar, daß man sich in der Aufstiegsrunde wiedersehen würde. Und schwupps, das Aufstiegsrunden-Heimspiel gegen Homburg wurde dann auch im März 1992 souverän mit 1:0 gewonnen. Hamm wir die verarscht!!!!!!!!!! Da das Unentschieden also absichtlich erzielt wurde, um das entscheidende Match zu gewinnen, zählt das Unentschieden natürlich als Sieg. Was sonst?

In die Wertung kommen somit 11 Spiele mit 10 Siegen und einer Niederlage. Die Niederlage taugt aber wie bereits erwähnt nicht zur Vorhersage für Samstag. Also 10 Siege in 10 Begegnungen. Das stimmt optimistisch.

Heimspiele gegen Fortuna Köln gingen im übrigen wie folgt aus: 1:0 am 15.11.92, 1:0 am 12.3.94, 0:1 am 18.2.95, 1:1 am 23.4.96 sowie 2:1 am 3.3.2000. Wieso hab ich bloß das Gefühl, daß es am Samstag ein knappes Ergebnis geben wird?

Es war mir ein Volksfest.

Ritter Runkel.

PS: Noch ein kleines Highlight für die Statistiker, gefunden bei meinen Webexkursionen. Wir führen eine Statistik an, und zwar ist auf der Seite von Hannover 96 eine Tabelle mit allen Platzverweisen, die gegen Hannover ausgesprochen wurden. Und gegen welchen Verein gab's die meisten? Tataaaaaaaaaa!!! 5 mal haben die nicht komplett gegen uns zu Ende gespielt, und jetzt ratet mal, welche Mannschaft in dieser Statistik auf Platz zwei kommt. Fortuna Köln. Was für ein Zufall.
http://www.cfc-fanpage.de/forum/read.php?1,318
Zurück zur Übersicht >>