Stadion an der Gellertstraße
Die Fischerwiese


Fakten, Fakten, Fakten

Karten | Anreise | Steckbrief | Verpflegung | Programmheft | Stadionsprecher | Fanhalle


Blockeinteilung und Umgebungsplan der Fischerwiese


Tageskarten Oberliga Saison 2007/08:


Kategorie Block Vollzahler Ermäßigt
Sitzplatz überdacht A, C 20,00 EUR  12,00 EUR 
Stehplatz überdacht B 12,00 EUR  6,00 EUR 
Stehplatz unüberdacht 1-7 9,00 EUR  5,00 EUR 

Ermäßigung bekommen Studenten, Arbeitslose, Schüler, Bundeswehrangehörige sowie Schwerbehinderte gegen Vorlage des entsprechenden Nachweis. Als Kind zählen alle Erdenbürger bis zum Alter von 14 und haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Die Stadionkassen öffnen je nach erwarteten Andrang 1-2h vor Spielbeginn.
Außerdem gibt es unter anderem Tickets im Vorverkauf in folgenden Geschäften:
  • CFC-Fanshop City (Augustusburger Straße)
  • im Ticket-Shop der Freien Presse (Brückenstr. 15 und ChemnitzCenter)
  • Weitere Vorverkausfstelle, auch im Umland gibt es unter www.chemnitzerfc.de
  • Im Online-Ticket-Shop von www.chemnitzerfc.de
Top


Anreise:


  • mit dem Auto
    Von der A4 kommend an der Anschlussstelle Chemnitz-Nord (69) Richtung Chemnitz abfahren. Dann geht's auf der B95 stadteinwärts. Am Leipziger Platz links Richtung Freiberg/Dresden abbiegen und über die Winkler- und Hechlerstraße zum Schlossteich fahren. Von da ab geht es immer gerade aus über die Müller- und August-Bebel-Straße bis zur Dresdner Straße, die man noch überquert. Gästefans fahren an der nächsten Kreuzung links in die Hainstraße und rechts in die Forststraße. Der Rest fährt einfach immer weiter gerade aus.
    Von der A72 kommend, verläßt man in Chemnitz-Süd (14) die Autobahn und fährt auf der Neefestraße stadteinwärts. Dann geht's weiter über die Zwickauer- zur Bahnhofstraße (Immer Richtung Freiberg/Dresden fahren). Und nach unzähligen Ampeln gelangt man schließlich über die Waisen- zur Dresdner Straße. An der Sachsenallee rechts abbiegen. Rest wie oben.
    Das Stadion ist auch gut ausgeschildert. Einfach immer dem Ball-Symbol (nicht Stadion-Symbol!!!) auf den Wegweisern folgen.
    Parkplätze gibt es für "normale" Fans nur an der Edeka-Kaufhalle, an der Fanhalle und im Gewerbegebiet "Planitzwiese" (Praktiker-Baumarkt). Ansonsten muss man sein Automobil im umliegenden Verkehrsraum StVO-gerecht abstellen.
    Die Parkplätze P1 (Medien, Polizei, Mannschaft) und P3 (VIP's) stehen nicht öffentlich zur Verfügung.

  • mit dem Bus
    Die Linie 23 fährt direkt am Eingang zur Südkurve vorbei. Einfach an der Haltestelle "Stadion an der Gellerststraße" aussteigen.
    Mit der Linie 21 fährt man bis zur Haltestelle "Palmstraße" und läuft dann selbige bis zum Stadion hinauf.
    Beide Linien halten u.a. auch am Hauptbahnhof und der Zentralhaltestelle.
    Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft - CVAG

  • zu Fuß ab Hauptbahnhof
    Durch den berühmt-berüchtigten Fußgängertunnel unter dem Hauptbahnhof hindurch zur Dresdner Straße. Diese bis zur Sachsenallee laufen und dann so gehen, wie die anderen fahren.
    Fahrplan der Deutschen Bahn AG
  • Top


    Steckbrief:


    Offizieller Name: Stadion an der Gellertstraße
  • bis 1950: Planitzwiese
  • 1950 bis 1996: Dr.-Kurt-Fischer-Stadion
  • Rufname: Fischerwiese (Kurzform für "Dr.-Kurt-Fischer-Stadion")
    Erster Spatenstich: 31.7.1933
    Eröffnung: 13. Mai 1934
    mit der Begegnung PSV Chemnitz gg. SpVgg Fürth (5:1)
    Fassungsvermögen: 18.700
  • 1.061 überdachte Sitzplätze
  • 1.036 überdachte Stehplätze
  • 16.603 unüberdachte Stehplätze
  • Zuschauerrekorde: 27.300 am 18. November 1953 bei der Partie Chemie Karl-Marx-Stadt - Fortschritt Weißenfels (3:0)
    17.145 am 27. Oktober 2010 bei der DFB-Pokal-Partie Chemnitzer FC - VfB Stuttgart (1:3 n.V.)
    Flutlicht: Eingeweiht am 22.11.1999 mit dem TV-Live-Spiel Chemnitzer FC gg. 1.FC Köln (1:3)
  • 850 Lux
  • 4 Masten mit je 25 Scheinwerfern
  • Anzeigetafel: ca. 15qm, schwarz-weiß, human-mechanisch (Einschubtafeln)
    Top


    Verpflegung:


    Die Grundversorgung an Nahrungsmitteln liegt in der Hand der Firma "Polster". Die Stehbereiche 2 bis 7 verfügen über blockeigene Verkaufstände, von denen aus man teilweise sogar weiter dem Spielgeschehen folgen kann. Die Tribünen-Blöcke A bis C und Stehplatzblock 1 werden von einem Gemeinschaftsstand am Zugang zur Tribüne versorgt. Außerdem gibt es in der Fanhalle an der Schütz-Straße einen Stand zur Vorabverpflegung.
    Im Angebot gibt es Wernesgrüner Bier, bei "Problemspielen" nur in der alkoholfreien Variante. Zu dem kann man Cola, Fanta, Kaffee und jahreszeitabhängig Glühwein erwerben. Zu Essen gibt es Fischbrötchen, Schnitzel, Beefsteaks und Bockwurst. Alles genießbar solange man keine großen Ansprüche stellt.
    Top


    Programmheft:


    Die Himmelblauen
    Das Stadionmagazin "Die Himmelblauen" Für einen 1 EUR (für Mitglieder kostenlos) erfährt man auf 21 A4-Seiten das wichtigste vom Chemntizer FC, vom aktuellen Gegner und der Chemnitzer Wirtschaft...
    Die Doppelseitige Titelstory zu Themen aus Verein und Liga ist der Mittelpunkt des Heftes. Dazu kommt eine Seite, die sich mit aktuellem Vereinsgeschehen befasst oder Aktive wie Funktionäre zur Wort kommen läßt. Auch der Gegner wird mit Kader, Ministatistik und einem kleinen Artikel vorgestellt. Hinzu kommen natürlich ausführliche Statistiken und Tabellen, sowohl der ersten Elf, wie auch der II. Mannschaft, den Damen-Teams und denn zahlreichen Jugendmannschaften. Und nicht zu Letzt wird auch aus dem Vereinsleben reflektiert. So kommt z.B. der CFC-Webmaster regelmäßig an dieser Stelle zu Wort.
    Insgesamt ein recht gelungenes Heft, dass aber auch noch genügend Spielraum für Verbesserungen läßt.
    Top


    Stadionsprecher:


    Die Stimmen des CFC:
Olaf Kadner (li.) und Karsten Kolliski (re.) Seit 1997 ist Olaf Kadner der Mann am Mikrofon. Der bekennende Schalke-Fan versteht es wie sein Gelsenkirchner Kollege die Zuschauer in Wallung zu bringen. Auch wegen seiner kessen Sprüche, die nicht immer ganz "political correct" sind, lieben ihn die Fans. Kadner ist außerdem bei vielen Veranstaltungen und beim Basketballverein TU Chemnitz '99 als Ansager aktiv.
    Mittlerweile hat Olaf Kadner einen Partner am Mikrofon. Mit Karsten Kolliski kam, dem Wunsch des Vorstands entsprechend, ein Hörfunk-erfahrener Mann ins Stadion, denn Kolliski ist Moderator beim Lokalsender "102.1 Radio Chemnitz". Seit dem September '99 bildet er nun mit Kadner Chemnitz' stimmgewaltigstes Duo.
    Top


    Die Fanhalle:


    Die kleine Bühne der Fanhalle Einiges erinnert in der Fanhalle noch an die Vornutzer: Die Schienen auf dem Vorplatz, die alten rostigen Rohre oder die Mechanikergruben. Denn einst war diese Halle Garage eines Straßenbahndepots.
    Doch in vielen Arbeitsstunden ist daraus ein uriger Fantreff geworden. An den Wänden hängen nun unzählige Fanschals, viele Fanclubfahnen oder ein überdimensionales Foto von einstigen Zugfahrten durch die Republik. Und auf der kleine Bühne muss mit letzter Kraft so mancher Akteur nach dem Spiel noch ein paar Worte in die Massen werfen.
    Vor und nach Heimspielen des CFC treffen sich in der Fanhalle die himmelblauen Anhänger um Prognosen abzugeben, Siege zu feiern oder sich nach Niederlagen zu trösten. Unter der Woche bereiten in den "heiligen" Hallen die Ultras Chemnitz ihre Choreografien vor. Auch das eine oder andere Europapokalspiel kann hier bei einem Bierchen auf den TV-Geräten verfolgt werden.
    Top


    Zurück zur Übersicht