Personalkarussel beim CFC dreht sich

27.05.2000, 09:52 Uhr | 837 Aufrufe
Schon kurz nach dem Erreichen des Klassenerhalts zeichnen sich bei den Himmeblauen einige personelle Veränderungen ab. So wird Jörg Schmidt, welcher unter der Saison an den VFC Plauen ausgeliehen wurde, nicht zum CFC zurückkehren. Der Mittelfeldspieler erhielt vom Verein die Freigabe. Der FC Erzgebirge Aue hat bereits sein Interesse an der Verpflichtung von Schmidt bekundet. Ebenfalls einen neuen Verein suchen kann sich Jörg Weber. Der lange Abwehrmann spielt in den Planungen von Christoph Franke keine Rolle mehr. Den Verein verlassen will weiterhin Marco Dittgen, da es dessen Frau näher an ihre französische Heimat zieht. Da Dittgen beim CFC noch einen gültigen Vertrag hat, kann der Top-Torjäger des CFC (10 Saisontore) den Verein nur wechseln, wenn eine entsprechende Ablösesumme für ihn gezahlt wird. Angeblich haben der Zweitligaaufsteiger 1. FC Saarbrücken und Hannover 96 Interesse an Dittgen bekundet.

Weitere News

29.05.2000, 17:55 Uhr
Personalien

29.05.2000, 08:44 Uhr
Drei Spieler in Kicker-Elf des Tages

27.05.2000, 17:11 Uhr
Testspielsieg

27.05.2000, 09:52 Uhr
Personalkarussel beim CFC dreht sich

26.05.2000, 09:30 Uhr
Herzschlagfinale am letzten Spieltag / Stuttgart steigt ab, Cottbus auf

25.05.2000, 10:20 Uhr
Kroatischer Spieler verpflichtet

25.05.2000, 07:27 Uhr
Wienhold beendet Karriere