Waldhof Mannheim zieht Option bei Erwin Skela

27.04.2001, 12:05 Uhr | 2556 Aufrufe
Der SV Waldhof Mannheim hat bei dem in der Winterpause vom CFC ausgeliehenen Dribbelkünstler Erwin Skela die Option auf den Kauf des Spielers gezogen. Der albanische Nationalspieler gehört mittlerweile zur Stammelf der Waldhöfer.
Für den CFC bedeutet dies einen warmen Geldsegen zur Verbesserung des Etats für die nächste Saison. Falls Skela sogar zu einem Erstligisten wechseln sollte (Ausstiegsklausel im Vertrag mit Mannheim), würde der CFC sogar doppelt soviel am Transfer verdienen - selbst Mannheim würde davon finanziell partizipieren. Aber auch andere ehemalige CFC-Spieler sind Gesprächsthema. Bei Marco Dittgen deutet sich an, das er den "Himmelblauen" erhalten bleibt. Allerdings stösst dies beiderseits auf Ablehnung - eventuell leistet Dittgen demnächst erstmal seinen Wehrdienst ab.
Mittelfeldspieler Mario Ivankovic ist vom FC Samsung gekauft worden, womit er Josip Kuze's Spuren gefolgt ist. Der Verkauf seitens des CFC deckt in etwa die Kosten der Verpflichtung des Mittelfeldspielers vom letzten Sommer.
Weiterhin ist die Führung des Chemnitzer FC bemüht, aussortierte Spieler wie Avdic, Muratovic, Izuagha und Anyanwu von der Gehaltsliste des CFC zu runterzubringen.

Weitere News

02.05.2001, 12:00 Uhr
Zweijahresvertrag für Fröhlich / Ärger wegen Jendrossek-Interview

01.05.2001, 12:01 Uhr
Erster Neuzugang für die kommende Saison

28.04.2001, 12:04 Uhr
Außerordentliche Mitgliederversammlung des CFC

27.04.2001, 12:05 Uhr
Waldhof Mannheim zieht Option bei Erwin Skela

26.04.2001, 12:07 Uhr
Neuigkeiten zum aktuellen Personal

26.04.2001, 12:06 Uhr
Vorverkauf für Gladbach bis 3.5. in Illes Fanshop

24.04.2001, 12:07 Uhr
Einsiedler Brauhaus verlängert Sponsorenvertrag