Zweite erreicht Remis im Stadtderby gegen Fortuna

20.09.2009, 10:32 Uhr | 1500 Aufrufe
Traf vom Elfmeterpunkt: Steve RollederBis genau 15.17 Uhr saßen Marc Benduhn und Philipp Unversucht auf der Auswechselbank im Stadion an der Gellertstraße, um den Schlußpfiff beim 3:2 gegen den VfB Lübeck herbeizusehnen. Dann ging es postwendend nach Glösa ins Stadion an der Chemnitztalstraße und ab 16.00 Uhr halfen beide Spieler mit, den 0:1-Halbzeitstand beim VfB Fortuna umzubiegen und am Ende mit dem CFC II ein verdientes Remis zu erreichen. Mit nunmehr 10 Punkten aus sechs Spielen hat die Zweite als Aufsteiger in der sächsischen Landesliga einen glänzenden Saisonstart hingelegt.

Die Führung für die Hausherren hatte der beim CFC nicht ganz unbekannte Danilo Hänel erzielt. Nach 53 Spielminuten prüfte Christopher Lehmann den Fortuna-Keeper mit einem Schuß, den dieser abprallen ließ. Christian Jendrossek war zur Stelle und sorgte für das 1:1. Eine knappe Viertelstunde später erneut die Führung der Gastgeber. Jörg Laskowski - ebenfalls ein Ex-CFC'er - schlenzte aus 16 Metern ins Dreiangel. Doch schon kurz darauf stürmte Marc Benduhn in den VfB-Strafraum und wurde gelegt. Routinier Steve Rolleder trat an und verwandelte souverän zum verdienten Endstand von 2:2.

Surftipp:
» Statistik und Pressestimmen zum Spiel

Weitere News

22.09.2009, 11:39 Uhr
Kartenvorverkauf für das Spitzenspiel gegen Wolfsburg

22.09.2009, 08:33 Uhr
Spieler-Quartett fällt weiterhin aus

21.09.2009, 15:03 Uhr
Steffen Süßner ist wieder beim Club!

20.09.2009, 10:32 Uhr
Zweite erreicht Remis im Stadtderby gegen Fortuna

18.09.2009, 19:25 Uhr
Trauer um altes Chemnitzer Fußball-Idol

15.09.2009, 22:16 Uhr
Kelle mit Doppelpack: VfB Zöblitz-Pobershau - CFC 1:7

15.09.2009, 12:48 Uhr
Steffen Kellig meldet sich im Kader zurück