Oldie-Turnier: CFC gegen FC Bayern und Ferencvaros Budapest

26.01.2010, 18:06 Uhr | 1646 Aufrufe
Während das aktuelle himmelblaue Personal gegenwärtig im Süden noch in Schwung und Form zu kommen versucht, werden am bevorstehenden Wochenende die Helden von einst ihre Künste unter dem Hallendach demonstrieren. Am Samstag, den 30.01.10, steigt in der Messe Chemnitz das 18. Internationale Oldie-Turnier unter der Federführung von Joachim Müller und Wilfried Göcke. Die beiden alten FCK-Strategen haben diesmal neben den Chemnitzer Oldies eine Weltauswahl, eine tschechische EM-Auswahl von 1996, Titelverteidiger Ferencvaros Budapest, den FC Liverpool und den deutschen Rekordmeister FC Bayern München zum Kräftemessen nach Chemnitz eingeladen. Die Auslosung ergab folgende zwei Gruppen:

Gruppe A: Bayern München, Chemnitzer FC, Ferencvaros Budapest
Gruppe B: Weltauswahl, Czech-Team 1996, FC Liverpool

Nicht mit am Start sind in diesem Jahr die Oldies vom lilanen Chemnitzer Erzrivalen. Die Truppe aus den Bergen bekommt - nachdem man bereits in den Vorjahren schwächelte - kein Team zusammen, welches mit der sportlichen Konkurrenz bei diesem Turnier ausreichend mithalten könnte. Ein Fakt, der altgedienten FCK-Fans übrigens schon lange bekannt war ;-).

Bayern München will in Chemnitz u.a. mit Manfred Bender, Ludwig Kögl, Michael Rummenigge und Paulo Sergio auflaufen. In den Hemden des Czech-Team 1996 werden viele Spieler stecken, die bei der EM 1996 im Finale das Golden Goal von Oliver Bierhoff miterlebt haben. Einen bunten Strauß an bekannten Namen wird auch der CFC ins Rennen schicken, bei dem - erstaunlicherweise - immer noch fast die Hälfte des Teams auch für den guten, alten FCK gespielt hat:

Jürgen Bähringer im Jahr 2006FCK/CFC-Aufgebot: Antonio Ananiev, Holger Hiemann, Jürgen Bähringer, Torsten Bittermann, Thomas Laudeley, Ulf Mehlhorn, Borislav Tomoski, Steffen Karl, Steffen Heidrich, Lutz Wienhold, Silvio Meißner, John Bemme, Olaf Renn, Danilo Kunze

Absolut bemerkenswert ist, daß "Eisenfuß" Jürgen Bähringer mit 59 Jahren noch einmal die Töppen schnüren wird. Diesmal aber wohl endgültig zum letzten Mal, denn das lebende Chemnitzer Fußballdenkmal soll am Sonntag ehrenvoll verabschiedet werden. Der Ehrenspielführer des Chemnitzer FC wird am 19. August diesen Jahres 60 Jahre alt und hängt die Schuhe endgültig an den Nagel. "Bähre" bestritt zwischen 1973 und 1988 insgesamt 350 Oberligaspiele für den FC Karl-Marx-Stadt und erzielte dabei 57 Tore. Er stand auch in der DDR-Nationalelf und in der Olympiaauswahl, welche 1980 in Moskau Silber gewann.

Karten für das Turnier gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Stadt, u.a. bei der Freien Presse im Verlagshaus an der Brückenstraße und bei Sport-Müller. Top-Tipp ist allerdings der CFC-Fanshop an der Augustusburger Straße, denn hier gibt es die Tickets für den Sonderpreis von 10,00 Euro (ansonsten 16,50 Törö). Vor dem Turnier wird es am Samstag im Stadtwerkehaus ab 11 Uhr eine Autogrammstunde mit ausgewählten Kickern geben.


Surftipp:
» Homepage der Sportmarketing Müller/Göcke GbR

Weitere News

27.01.2010, 16:16 Uhr
CFC verliert Regionalligaduell gegen Elversberg mit 1:2

27.01.2010, 12:57 Uhr
Pentke und Reinhardt angeschlagen

27.01.2010, 07:03 Uhr
Für die himmelblaue Zukunft: CFC-Wirtschaftsbeirat gegründet

26.01.2010, 18:06 Uhr
Oldie-Turnier: CFC gegen FC Bayern und Ferencvaros Budapest

24.01.2010, 17:48 Uhr
Torloses Remis zwischen CFC und Kuban Krasnodar

24.01.2010, 09:21 Uhr
Ärger im Trainingslager: C. Lehmann gegen Boltze

22.01.2010, 17:39 Uhr
CFC-Troß bei Regenwetter in Antalya gelandet