Mittwoch - 18 Uhr - Fischerwiese: Der Abschied des bulgarischen Bären

07.05.2002, 00:32 Uhr | 1771 Aufrufe
"Bulgarischer Bär", so nannte Thomas Laudeley anno 1999, nach der geglückten Rückkehr des CFC in die 2. Bundesliga, den damaligen Stammtorhüter Antonio Ananiev. Mit seiner stoischen Ruhe und seinem großen Können hatte der verletzt vom VfB Leipzig gekommene, einstige bulgarische Nationalkeeper großen Anteil an der furiosen Rückrunde der Himmelblauen, an deren Ende der Aufstieg stand. Mehr als 1100 Minuten blieb er damals im Kasten der Himmelblauen unbezwungen.
Am Mittwochabend (Anstoß 18 Uhr auf der Fischerwiese) nun wird Toni Ananiev zum (vorerst) letzten Mal im offiziellen Rahmen ein Tor hüten. Eingeladen zu seiner Abschiedsgala hat er sich ein Starensemble par excellance. Im Team der "Toni Allstars" werden unter dem Trainerauge von Christoph Frank und Mannschaftsleiter Hermann Kretschmann auflaufen: Krassimir Balakov, Toni Polster, Sasa Ciric, Petr Hubtschev, Nebojsa Krupnikovic, Kujtim Shala und viele, viele mehr. Sie treten an gegen ein Allstar-Team des CFC. Mit dabei: Jens Schmidt, Jürgen Bähringer, Jan Seifert, Thorsten Boer, Heiko Gerber, Dirk Schuster, Steffen Heidrich, Otschokojo Torunarihga und noch einige mehr, sowie Rico Steinmann als Trainer und Mannschaftsleier Torsten Bittermann.
Der Erlös der Veranstaltung kommt ausschließlich guten Zwecken zu Gute. Karten erhält man für 7 (ermäßigt 5, Kind 2) EUR auf einem Stehplatz oder für 12 EUR auf der Tribüne.

Weitere News

13.05.2002, 17:04 Uhr

09.05.2002, 15:26 Uhr

07.05.2002, 20:22 Uhr

07.05.2002, 00:32 Uhr
Mittwoch - 18 Uhr - Fischerwiese: Der Abschied des bulgarischen Bären

06.05.2002, 00:30 Uhr

02.05.2002, 19:04 Uhr

01.05.2002, 21:59 Uhr