Sachsenpokal: CFC muss im Halbfinale nach Zwickau

29.02.2012, 21:08 Uhr | 886 Aufrufe
Da lacht das himmelblaue Herz und auch das aller sächsischen Fußballfans! Am heutigen Abend hat der FSV Zwickau zum 2. Mal das Kunststück vollbracht, den mit österreichischen Millionen gepamperten Topfavoriten RasenBallsport Leipzig aus dem Sachsenpokal zu werfen! Mit einem 2:1 in der 90. Minute kämpften sich die Muldestädter in die nächste Runde des sächsischen Pokalwettbewerbs und treffen nun im Halbfinale auf den ruhmreichen Chemnitzer FC. Die 1:0-Führung des FSV erzielte in der 8. Minute der ehemalige CFC-Torjäger Steffen Kellig. Als Rahmentermin für das Halbfinale steht der 5., 7. und 9. April im Kalender des SFV. Trotz der Freude über das Scheitern der Dosensportler bringt die Reise nach Zwickau auch einige Probleme mit sich. Die Gesamtkapazität des Sportforum "Sojus 31" beträgt nur 2.500 Zuschauer - und lediglich 330 Tickets wird es für den stahlrohrbewehrten Gästeblock geben.

Sachsenpokal-Halbfinale:
FSV Zwickau - Chemnitzer FC
VfL Hohenstein-Ernstthal - VFC Plauen

Weitere News

07.03.2012, 12:02 Uhr

06.03.2012, 14:02 Uhr

05.03.2012, 14:10 Uhr

29.02.2012, 21:08 Uhr
Sachsenpokal: CFC muss im Halbfinale nach Zwickau

29.02.2012, 18:29 Uhr

29.02.2012, 16:11 Uhr

28.02.2012, 19:08 Uhr