Nächster Testspiel-Sieg: Hertha U23 - CFC 0:4 (0:2)

03.07.2013, 15:49 Uhr | 899 Aufrufe
Zum ersten ernsthaften Testspiel der Saisonvorbeitung ging es heute nach Berlin zur U23 der Hertha. Gespielt wurde auf dem Hueppeplatz (hinter der Tribüne des Amateurstadions), was den Groundhoppern unter den angereisten CFC-Fans natürlich sehr gelegen kam. Die meisten der 75 Zuschauer ließen sich auf den Steinstufen der einen Gerade nieder, darunter auch etwa 20 Chemnitzer - einschließlich Verantwortlichen und Pressevertreter :-). Gerd Schädlich musste auch heute auf Jeron Hazaimeh verzichten, außerdem fehlten Stenzel (grippaler Infekt), Hensel (Blessur im Training) sowie der dritte Torwart Schmidt. Fast alle anderen Spieler durften heute ihr Können unter Beweis stellen, lediglich Pentke durfte über 90 min den Sommertag in Berlin ohne Beschäftigung genießen.

Der Club zu Gast in BerlinNoch vor dem Anpfiff gab es unter den Besuchern ein Schmunzeln, denn Hertha stellte beiden Mannschaften tatsächlich kleine "Einlaufkinder" zur Seite. Diese durften dann noch 30 min zusehen, und feuerten dabei ihre Hertha an. Auf der Bank der Hausherren auch ein bekanntes Gesicht, Tobias Kurbjuweit, von Januar bis Juni 2011 in Diensten unserer Himmelblauen, ist Co-Trainer des Teams. Ohne Abtasten ging es los, und nach 5 min prüfte Garbuschewski mit einem Schuss nach Kegel-Pass den Torwart der Gastgeber, der jedoch keine Probleme hatte und einen Konter einleitete. Dieser lief bis zum Abschluss durch, und so konnte und musste Riederer sein Können erstmals unter Beweis stellen, und tat dies auch. Weitere gefährliche Aktionen der Hertha sollte es in HZ1 nicht mehr geben, obwohl Le Beau seinen schnellen Gegenspieler mehrfach ziehen lassen musste, der konnte mit dem Platz aber nicht viel anfangen. Gerd Schädlich zog es derweil von der Trainerbank auf die andere Seite des Platzes, ein schattiges Plätzchen unter einem Baum war sein Ziel :-). In der 18. min war der CFC dann mal wieder im Strafraum des Gegners, es gab Ecke und Garbuschewski fand zielgenau den Kopf von Cinar - 0:1. Ab da hatte der CFC das Spiel endgültig unter Kontrolle, die nächste Chance dann bei einem Konter, Semmer konnte den Ball von der Strafraumgrenze vorbei am Torwart im Netz versenken - 0:2 (29.). Die Vorarbeit mit einem schönen Pass kam wiederum von Garbuschewski. Weitere Chancen wurden vor der Pause erspielt, jedoch nicht genutzt (Schuss von Fink abgewehrt, Landeka 1x drüber und 1x gehalten).

Garbuschewski im VorwärtsgangIn die zweite Hälfte ging es mit einem Wechsel, Mauersberger durfte für Garbuschewski ran. Er wirbelte auf der rechte Seite ganz ordentlich, jedoch nicht effektiv. Eine Flanke fand den Kopf des eingerückten Makarenko, der aus kurzer Distanz jedoch zu hoch zielte. Nach einer knappen Stunde durften dann auch alle anderen Feldspieler ran, Gerd Schädlich wechselte vierfach. Man hatte noch gar nicht alle Wechselspieler erkannt, da zappelte der Ball wieder im Netz. Der gerade auf den Platz gekommene Förster setzte Semmer in Szene, der seinen zweiten Treffer markieren konnte - 0:2 (57.). Dann zeigten die Berliner, dass sie doch noch auf dem Platz standen. Nach einer Ecke kam der Ball zum Rand des Strafraums, den Schuss in die lange Torecke konnte Mauersberger gerade noch von der Linie köpfen (64.). Drei Minuten später durften die Gastgeber ihre Freistoßqualitäten zeigen (Semmer hatte gefoult), der Schuss aus zentraler Position landete aber in der Mauer. Nach 75 Minuten eroberte Le Beau einen Ball im Mittelfeld und schickte Semmer steil, und dieser konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kegel sicher in die rechte untere Ecke zum Endstand - 0:4 (76.). Weitere Chancen durch 2x Semmer, Kegel und Förster konnten nicht genutzt werden, auf der anderen Seite konnten Le Beau und Riederer im Verbund auch noch die letzte Hertha-Möglichkeit unterbinden.

Der Test ist also gelungen, wobei die Stärke der Hauptstädter schwer einzuschätzen ist, denn beim Regionalligisten ist im Sommer - wie bei einer U23 üblich - die halbe Mannschaft aus der A-Jugend aufgerückt. Zum Schluss wurde auch noch die ungewöhlich frühe Anstoßzeit gerechtfertigt, denn direkt nach dem Abpfiff begann es in der Hauptstadt zu regnen.

CFC-Aufstellung: Riederer - Le Beau, Wachsmuth, Cinar (57. Bankert), Birk - Garbuschewski (46. Mauersberger), Landeka (57. Scheffel), Kegel, Makarenko (57. Pfeffer) - Fink (57. Förster), Semmer

Torfolge: 0:1 Cinar (18.), 0:2 Semmer (29.), 0:3 Semmer (57.), 0:4 Kegel (76./Elfmeter)

Zuschauer: 75 auf dem Hueppe-Sportplatz in Berlin

Ein Dankeschön an jb (Text) und Lenny (Bilder)!


Surftipp:
» 34 Bilder vom Test in Berlin bei cfcfans.de

Weitere News

06.07.2013, 10:34 Uhr
CFC absolviert offizielles Fotoshooting

04.07.2013, 18:59 Uhr
Vertrag mit Adrian Mrowiec aufgelöst

04.07.2013, 09:59 Uhr
Offizielle Saisoneröffnung gegen dänischen Zweitligist HB Køge

03.07.2013, 15:49 Uhr
Nächster Testspiel-Sieg: Hertha U23 - CFC 0:4 (0:2)

03.07.2013, 13:40 Uhr
CFC hebt Ticketpreise leicht an / Bestellung von Dauerkarten

02.07.2013, 08:56 Uhr
Fiwi 2.0 stockt weiter: Zweiter Bieter legt Einspruch ein!

29.06.2013, 18:12 Uhr
Makarenko mit "Five-trik": Fortschritt Lunzenau - CFC 0:22 (0:11)