Sportdirektor Jörg Emmerich in Döbeln auf der Bank?

07.10.2013, 16:04 Uhr | 1230 Aufrufe
Wie die Freie Presse aktuell berichtet, dreht sich beim Chemnitzer FC nach der desaströsen Heimpleite gegen Münster und dem spontanen Rücktritt von Gerd Schädlich alles um die Suche nach einem neuen Cheftrainer. Co-Trainer Torsten Bittermann bat die himmelgrauen Verlierer am Vormittag zum Auslaufen, nebenan steckten im Sportforum Manfred Kupferschmied (CFC-Vorstand), Jörg Emmerich (CFC-Sportdirektor) und der zurückgetretene Gerd Schädlich die Köpfe zusammen. Aktuelles Ergebnis: Emmerich, Inhaber der B-Lizenz, leitet erst einmal das tägliche Training. Möglicherweise wird "Emma" auch beim Pokalspiel in Döbeln übergangsweise auf der Bank Platz nehmen, sofern in dieser Woche kein neuer Coach vorgestellt wird. Laut CFC-Geschäftsführer und Vereinssprecher Sven-Uwe Kühn wird die Trainersuche in Ruhe und mit viel Sorgfalt vorgenommen, denn der Nachfolger müsse in die Fußstapfen von Gerd Schädlich hineinpassen. Wie die Freie Presse weiter informierte, verließ Schädlich heute gegen 13.46 Uhr das Sportforum, nachdem er sich von allen Mitarbeitern persönlich mit Handschlag verabschiedet hatte.

Surftipp:
» Freie Presse: Sportdirektor Emmerich leitet vorerst Training

Weitere News

10.10.2013, 08:25 Uhr
Sachsenpokal - Tickets vor Ort und nicht im Fanshop

09.10.2013, 09:25 Uhr
CFC-Stammtisch mit Personal-Überraschung

08.10.2013, 20:11 Uhr
Karsten Heine neuer CFC-Cheftrainer!

07.10.2013, 16:04 Uhr
Sportdirektor Jörg Emmerich in Döbeln auf der Bank?

04.10.2013, 08:15 Uhr
CFC-Stammtisch am nächsten Dienstag

01.10.2013, 21:10 Uhr
Licht und etwas Schatten im himmelblauen Krankenlager

26.09.2013, 09:26 Uhr
Drei Kicker wieder im Training - Wachsmuth fällt aus