Vertragsverlängerung mit Karlik / Neuer U17-Trainer

27.05.2015, 15:00 Uhr | 1238 Aufrufe
Der CFC hat heute eine feine Geste gezeigt und mit dem verletzten Spieler Karol Karlik eine Vertragsverlängerung vereinbart. Der slowakische Mittelfeldstratege kam im Februar 2015 zum Club, zog sich im März beim Training leider einen Kahnbeinbruch zu und kam nicht mehr zum Einsatz. Karlik hat das Angebot des Vereins angenommen und einen Arbeitsvertrag bis zum 30.06.16 unterschrieben. Anschließend gibt es beiderseits die Möglichkeit, dass Arbeitsverhältnis per Option bis zum 30.06.17 auszudehnen.

Karol Karlik: „Ich bin dem Chemnitzer FC sehr dankbar, dass der Club mir in dieser für mich persönlich schwierigen Phase eine neue sportliche Chance gibt und mir weiterhin das Vertrauen schenkt. Ich befinde mich seit Wochen in einem intensiven Aufbautraining und habe mittlerweile wieder einen sehr guten körperlichen Zustand erreicht. Die Fußverletzung bereitet mir keinerlei Probleme mehr. Ich brenne darauf, mich endlich wieder in das Mannschaftstraining zu integrieren und werde mit aller Macht versuchen, dass in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen.“

Stephan Beutel, Sportdirektor: „Karol Karlik hatte das große Pech, dass er sich recht kurz nach seiner Verpflichtung im Training eine schwere Fußverletzung zugezogen hat, die für ihn das Saisonaus bedeutete. Für uns war es eine Selbstverständlichkeit, dass wir den Spieler und seine junge Familie in dieser schwierigen Situation nicht alleine lassen und freuen uns sehr, dass wir Karol mit dem neuen Vertrag eine sportliche Perspektive anbieten konnten. Wir sehen täglich wie hart der Spieler in der Reha arbeitet und sind davon überzeugt, dass Karol am Trainingsstart am 21.06.15 voll belastbar zur Verfügung steht und um seinen Platz im Team kämpfen wird.“

Karsten Heine, Cheftrainer: „Ich freue mich, dass wir Karol Karlik auch in der kommenden Saison 2015-16 im Kader haben werden. Wir haben die charakterlichen Eigenschaften des Spielers in der sehr langen Reha-Phase noch besser kennengelernt und sind davon überzeugt, dass Karol nach seiner schweren Verletzung in einem körperlichen Top-Zustand ins Mannschaftstraining zurückkehren wird. Er wird um seinen Platz im Team kämpfen und versuchen seine Stärken in unser Spiel einzubringen. Seine Erfahrung, sein gutes strategisches Spielverständnis und seine Aggressivität werden unserem Spiel sehr gut tun.“

Personelle Neuigkeiten gibt es auch aus dem Nachwuchsleistungszentrum - der Club hat einen neuen U17-Trainer vorgestellt. Das Team der B-Junioren wird nun von Torsten Wappler betreut, da der langjährige Coach Karsten Friedrich leider auf Grund von gesundheitlichen Problemen dieses Amt nicht mehr ausüben kann. Wappler war bisher als U19-Trainer im Nachwuchs des lilanen Absteigers aus dem Gebirge tätig.

Torsten Wappler: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim Chemnitzer FC. Mein Ziel ist es, die gute Arbeit von Karsten Friedrich und Thomas Laudeley weiter zu führen und die Spieler in ihrer Entwicklung weiter voran zu bringen."
Heiko Nowak, Leiter des CFC-Nachwuchsleistungszentrums: "Wir sind froh, dass sich die Möglichkeit ergeben hat, mit Torsten Wappler einen im Leistungsbereich sehr erfahrenen und bereits nachgewiesenen Fachmann für unsere U17-Mannschaft verpflichten zu können. Wir sehen in ihm die ideale Besetzung für diese Altersklasse."

Weitere News

28.05.2015, 12:59 Uhr
CFC verpflichtet Torhüter Daniel Batz vom SC Freiburg

28.05.2015, 10:02 Uhr
Himmelblauer Sommerfahrplan nimmt Gestalt an

27.05.2015, 17:45 Uhr
Nachlese aus Langenau: 21 Treffer gegen den SV Fortuna

27.05.2015, 15:00 Uhr
Vertragsverlängerung mit Karlik / Neuer U17-Trainer

26.05.2015, 09:20 Uhr
Kantersieg in Langenau und Urlaubsfreuden

23.05.2015, 00:07 Uhr
Erste Runde im DFB-Pokal wird am 10. Juni ausgelost

22.05.2015, 11:12 Uhr
Letztes CFC-Spiel in Live-TV-Konferenz beim BR