Niederlage an der Beyerstraße: CFC - Hallescher FC 2:4 (1:1)

19.01.2019, 14:15 Uhr | 820 Aufrufe
Der Chemnitzer FC hat auf dem Kunstrasen an der Beyerstrasse gegen den Drittligisten Hallescher FC eine 2:4-Niederlage einstecken müssen. Für die Hallenser war es der letzte scharfe Test vor dem Rückrundenstart, der CFC hingegen fliegt erst nächste Woche ins Trainingslager. Der Sieg des HFC war durchaus verdient, denn Halle traf noch 2x das Gebälk und 1x den Pfosten. CFC-Coach Bergner wechselte sein Team zudem in der Halbzeit komplett durch. Im Vorfeld gab es viele Bemühungen, dass Spiel überhaupt durchführen zu können. Erst sollte im Waldstadion in Limbach-Oberfrohna gespielt werden, dem machte aber die Witterung einen Strich durch die Rechnung. Dann wurde Döbeln aufgerufen, aber wegen Sicherheitsbedenken abgesagt. So traf man sich auf dem Kunstrasen an der Beyerstraße, und schloss sich ein. Wer 11.30 Uhr am Ende der Gottfried-Keller-Straße stand, musste sich als Kiebitz hinter dem Zaun platzieren. Auf der gegenüberliegenden Beyerstraße tummelten sich gut 20 Hallenser mit Bierkiste auf dem Gehweg - Sicherheit olè.

Die CFC Fussball GmbH ging nach einem Abwehrschnitzer der Hallenser durch Garcia nach 15 Minuten in Führung und verstand es, die Partie in der ersten Hälfte ausgeglichen zu gestalten. Kurz vor dem Garcia-Tor hatte der HFC noch per Freistoß das Lattenkreuz getroffen. Dessen Ausgleich kam nach einer guten halben Stunde, Fetsch schob zum 1:1 ein. Vier Minuten später traf Frahn, aber der Treffer zählte wegen Abseits nicht. Für den CFC rettete vor der Pause noch einmal der Pfosten (43.), Fetsch war der Absender. Zur Pause wechselte der CFC komplett, Halle nur auf einer Position. Die Gäste waren nun besser, gestatteten Chemnitz kaum Angriffe und dominierten im Mittelfeld. So fiel wenig überraschend das 2:1 für den HFC, sowie am Schluss die weiteren Treffer. Karsanidis gelang zwar nach einer Ecke der zwischenzeitliche Ausgleich, aber das täuschte über den Verlauf der zweiten Hälfte etwas hinweg.

Aufstellung CFC: Jakubov (46. Hiemann) - Itter (46.Milde), Hoheneder (46. Blum), Taag (46. Velkov), Beyreuther (46. F. Müller) - Mauer (46. Gesien), Grote (46. Erlbeck), Campulka (46. Karsanidis), Garcia (46. Schubert) - Tallig (46. T. Müller), Frahn (46. Bozic)

Aufstellung HFC: Eisele - Kastenhofer, Heyer, Fiedler (46. Schilk) - Sohm (64. Ajani), Arkenberg, Lindenhahn (64. Bohl), Landgraf (64. Tuma) - Guttau (64. Pagliuca), Pronichev - Fetsch

Tore: 1:0 Garcia (15.), 1:1 Fetsch (33.), 1:2 Fetsch (75.), 2:2 Karsanidis (79.), 2:3 Pronichev (84.), 2:4 Fetsch (89.)

Weitere News

23.01.2019, 18:52 Uhr
Pokal-Halbfinale gegen Lok Leipzig für 24. April angesetzt

22.01.2019, 09:45 Uhr
Vertrag nach 5 Tagen aufgelöst: Niclas Erlbeck ist wieder weg!

21.01.2019, 09:44 Uhr
Heimsieg beim U12-Klinikum-Cup: CFC gewinnt Hallenturnier!

19.01.2019, 14:15 Uhr
Niederlage an der Beyerstraße: CFC - Hallescher FC 2:4 (1:1)

18.01.2019, 10:45 Uhr
Sonntag: Ab zum Klinikum-Cup der U12 / Halle-Test nicht öffentlich

18.01.2019, 09:34 Uhr
Maximilian Christl nicht mehr in Gera - "Wismut-Gen" fehlt

16.01.2019, 13:29 Uhr
Personalien: Kimmo Hovi geht / Niclas Erlbeck kommt