News-Übersicht

CFC-NEWS VOM 13.07.2020, 11:32 Uhr

Glöckner Wunschtrainer beim SVW / Reddemann verlässt CFC

Patrick GlöcknerCFC-Coach Patrick Glöckner, der bereits letzte Woche mit Waldhof Mannheim in Verbindung gebracht wurde, scheint auf der Wunschliste des SVW immer noch ganz oben zu stehen - so berichtet es zumindest der Kicker. Da Glöckner aber laut MDR bei den Himmelblauen einen Vertrag bis 2021 besitzt, der auch für die Regionalliga gültig ist, müsste Mannheim eine entsprechende Ablöse für den Coach zahlen. Jochen Kientz, Sportchef der Mannheimer, meinte dazu im Kicker: "Ich weiß nicht, ob aktuell überhaupt irgendein Drittligist in der Lage ist, Ablösen zu zahlen. Wir sind es nicht." Die aktuelle Antwort aus Chemnitz, und zwar aus dem Munde von Sportdirektor Armin Causevic, lässt sich beim MDR nachlesen: "Wir haben großes Interesse daran, Patrick zu halten. Das haben wir immer wieder betont. Sollte er sich anders entscheiden, haben wir keinerlei Interesse daran, ihn für lau abzugeben."

<span class='markText'>Sören Reddemann</span>Bereits verabschiedet hat sich hingegen Abwehrspieler Sören Reddemann, der laut diversen Berichten das Interesse von Hansa Rostock geweckt haben soll. Reddemann gestern bei TAG24: "Noch ist nicht absehbar, wohin mein Weg führt. Fest steht aber, dass ich den CFC verlassen werde. Dass uns am Ende zwei Tore gefehlt haben, ist noch immer schwer zu begreifen. Doch das Leben geht weiter. Ich setze mich jetzt mit meinem Berater zusammen. Mein Ziel ist es, so hoch wie möglich zu spielen." In Rostock würde der gebürtige Zwenkauer mit Jens Härtel auf einen alten Bekannten aus seiner U19-Zeit bei Dosensport Leipzig treffen. Reddemann kam im Juni 2019 zum CFC, stand in 35 Spielen (34x 3. Liga, 1x DFB-Pokal) auf dem Platz und erzielte dabei zwei Treffer (Unterhaching/H, Rostock/H).

Update 17.07.: Sören Reddemann hat beim Halleschen FC einen Zweijahresvertrag unterschrieben.



WEITERE NEWS
13.07.2020, 11:32  Glöckner Wunschtrainer beim SVW / Reddemann verlässt CFC