Ersin Demir nun doch nach Aue!

01.04.2003, 00:01 Uhr | 900 Aufrufe
Verläßt die Himmelblauen - Ersin DemirWird der Aufstieg in die 2. Bundesliga am Spieltisch entschieden? Wie die Fanpage aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, wechselt CFC-Topscorer Ersin Demir nun doch für eine sechsstellige Summe zum Erzrivalen FC Erzgebirge Aue. Das Zustandekommen des Transfers trägt jedoch skandalöse Züge: Müller hatte seinen Topspieler bei einer Skatrunde mit Aues Coach Schädlich und Dynamo-Trainer Franke verzockt!

Müller dazu: "Einen Stich mehr und wir hätten den Emmerling bekommen, da habe ich halt was riskiert". Auf Nachfrage der Fanpage, ob denn der Einsatz nicht doch ein bischen hoch gewesen wäre, schließlich sei Demir der mit Abstand torgefährlichste Spieler der Himmelblauen, meinte der CFC-Coach: "Es tut mir schon weh, den Ersin jetzt im lila Trikot spielen zu sehen, doch schließlich brauche der Verein das Geld und Spielschulden seien nun mal Ehrenschulden". Aber - so fügte er hinzu - hätte er wenigstens Dynamos Coach Christoph Franke auf den dritten Platz verweisen und dadurch Reinhard Häfner von den Dynamischen loseisen können. Der Olympia-Sieger von 1976 soll künftig als Sportdirektor bei den Himmelblauen agieren. Häfner freut sich auf seine Aufgabe in Chemnitz und besonders auf die Fans. "Er habe sich in Chemnitz immer sehr wohl gefühlt" meinte der 51jährige zum Fanpage-Reporter und er "stelle sich gern dieser neuen Herausforderung".

Weitere News

03.04.2003, 17:35 Uhr
Sonntag gibt's gleich zwei Topspiele im Sportforum

02.04.2003, 08:59 Uhr
Autogramme, gesunde und kranke Himmelblaue, und ein Dementi

01.04.2003, 00:03 Uhr
Leipziger Olympiabewerbung nachgebessert - Chemnitz erhält neues Fußballstadion

01.04.2003, 00:01 Uhr
Ersin Demir nun doch nach Aue!

31.03.2003, 18:34 Uhr
CFC gewinnt schon wieder gegen Dresden - diesmal durften die Damen jubeln...

30.03.2003, 22:18 Uhr
A-Junioren mit erneuter Niederlage

27.03.2003, 23:42 Uhr
DSC revanchiert sich mit 1:0-Sieg beim CFC für das letzte Wochenende