Adis Omerbasic gegen den Champions-League-Sieger

25.08.2020, 07:20 Uhr | 2468 Aufrufe
Nur zwei Wochen stand Rechtsverteidiger Adis Omerbasic bei den Himmelblauen unter Vertrag. Dann wurde selbiger aus "persönlichen Gründen" wieder aufgelöst und der 25jährige Deutsch-Bosniere wechselte in seine Heimatregion zum 1. FC Düren. Beim Oberligisten schlug Omerbasic ein wie eine Bombe. Im Landes-Pokalfinale Mittelrhein gegen den Regionalligisten Alemannia Aachen stand Omerbasic von Beginn an auf dem Platz und erzielte in der 20. Minute den 1:0 Siegtreffer für Düren. Nun darf er sich auf ein Traumlos freuen - in der 1. Runde des DFB-Pokal trifft Düren auf den frisch gebackenen Champions-League-Sieger FC Bayern München.

Traurig hingegen dürfte ein anderer Ex-Chemnitzer sein. Nils Blumberg war nämlich kurz zuvor zum Finalgegner nach Aachen gewechselt und feierte im Finale ebenfalls seinen Einstand. In der 65. Minute eingewechselt, konnte er allerdings die Niederlage seines neuen Teams nicht abwenden.

Einen neuen Verein hat auch Dejan Bozic. Der Deutsch-Serbe heuerte beim Drittligisten SV Meppen an. Bei seinem Debüt setzte es allerdings eine deftige Niederlage. Meppen verlor ein Testspiel gegen Osnabrück mit 0:5.

Vom Kader der letzten Saison sind nun noch Pascal Itter und Daniel Bohl ohne neuen Verein.

Surftipp:
» Interview mit Adis Omerbasic auf DFB.de

Weitere News

03.09.2020, 15:05 Uhr

02.09.2020, 17:30 Uhr

28.08.2020, 09:35 Uhr

25.08.2020, 07:20 Uhr
Adis Omerbasic gegen den Champions-League-Sieger

24.08.2020, 17:29 Uhr

21.08.2020, 09:35 Uhr

19.08.2020, 18:27 Uhr