News-Übersicht

CFC-NEWS VOM 14.10.2020, 13:15 Uhr

Chemnitz untersagt Großveranstaltungen - der CFC reagiert

Rathaus ChemnitzDie Stadt Chemnitz hat gestern ein Verbot von Großveranstaltungen mit einer Besucherzahl von über 1.000 Personen verhängt. Als Grund werden die gestiegenen Corona-Fallzahlen in der Stadt aufgeführt. Am Montag meldete das Rathaus 21 Neuinfektionen, am Dienstag 13. Damit ist die Anzahl der Fälle, die binnen einer Woche neu hinzugekommen sind, zuletzt auf über 20 pro 100.000 Einwohner angestiegen. Bei Überschreiten dieser Schwelle sind die Städte und Kreise laut Sächsischer Coronaschutzverordnung zum Ergreifen von Schutzmaßnahmen verpflichtet. Die weiteren Schwellenwerte - mit noch weiteren Einschränkungen - liegen bei 35 und bei 50 Fällen pro 100.000 Einwohner pro Woche. Für den Club heißt dies konkret, dass zum Heimspiel gegen Luckenwalde eine Reduzierung auf eine maximal dreistellige Zuschauerzahl vorgenommen werden könnte. Der CFC hat dazu folgende Erklärung veröffentlicht:

Der Chemnitzer FC hat die Entwicklung der Fallzahlen in den vergangenen Tagen und Wochen sehr genau beobachtet. Deshalb trifft die heutige Entscheidung des Gesundheitsamtes die Club-Verantwortlichen nicht völlig unerwartet. Der CFC steht nach wie vor im guten Kontakt mit den zuständigen Behörden und eruiert nun, wie viele Fans mit einer Ausnahmegenehmigung zu den Heimspielen ins Stadion an der Gellertstraße kommen könnten. Als oberstes Gebot steht jedoch die Gesundheit aller Beteiligten. Über die konkreten Auswirkungen auf das nächste Heimspiel des CFC gegen Luckenwalde (25.10., 13.30 Uhr) informiert der CFC schnellstmöglich.

Surftipp:
» Freie Presse: Chemnitz reißt erste Corona-Schwelle




WEITERE NEWS
14.10.2020, 13:15  Chemnitz untersagt Großveranstaltungen - der CFC reagiert