Konstanz in der Führung des Nachwuchsleistungszentrum: Marcus Jahn bleibt Leiter NLZ

01.06.2022, 16:27 Uhr | 371 Aufrufe
Der Chemnitzer FC hat die Zusammenarbeit mit Marcus Jahn verlängert. Der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums ist seit Februar 2020 für den CFC tätig.

"Ich möchte mich bei den Gesellschaftern der GmbH und bei allen Vereinsgremien, allen voran beim Vorstand des e. V., herzlich für das tiefe entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Die gemeinsamen Gespräche waren stets von gegenseitiger Wertschätzung und Zukunftsorientiertheit geprägt, mit dem gemeinsamen Ziel weiterhin mit Demut, Verantwortungsbewusstsein und authentischem Tatendrang verbunden mit maximalem Teamgeist den Chemnitzer FC sowohl im Nachwuchsleistungszentrum als auch in der Verzahnung mit der Profimannschaft und der Geschäftsstelle ganzheitlich weiterzuentwickeln. Es war eine bewusste Entscheidung und ein Bekenntnis zum Verein, zur Stadt, zur Region und zu den bereits angestoßenen Projekten gemeinsam die vor uns liegenden Herausforderungen ehrgeizig und bodenständig meistern zu wollen"

Marcus Jahn wurde am 26. März 1986 in Luckenwalde geboren. Der 33-Jährige ist studierter Diplom-Sportwissenschaftler. Seit 2015 besitzt Jahn die UEFA Pro Lizenz. Der Nachwuchsleistungszentrumsleiter des Chemnitzer FC kann auf nationale und internationale Erfahrungen zurückgreifen. Er fungierte unter anderem als Nachwuchskoordinator beim SK Windhoek in Namibia, arbeitete bei der SG Dynamo Dresden als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und betreute das Nachwuchsleistungszentrum des FC Rot-Weiß Erfurt.

Ab 2017 arbeitete Jahn als Nationaltrainer der U19- und U18-Junioren Ungarns. Dort übernahm er auch die Funktion als Interims-Cheftrainer der U21-Nationalmannschaft. Vor seinem Wechsel zum Chemnitzer FC war der frühere Nachwuchsnationalspieler für den Asiatischen Fußballverband sowie bundesweit als Hochschuldozent in der Managementlehre sowie Trainings- und Sportwissenschaft tätig.

"Wir sind froh mit Marcus Jahn nicht nur einen qualifizierten und erfahrenen, sondern vielmehr auch weitsichtigen und engagierten Leiter unseres Nachwuchsleistungszentrums zu haben. Er hat bereits viele neue Strukturen geschaffen. Deshalb freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass er unsere Nachwuchsarbeit auch in Zukunft weiter voranbringen wird."


Währenddessen gibt es bei den Trainern im NLZ einen Abgang zu vermelden. Jonas Stephan, Trainer der abgestiegenen U19-Mannschaft des CFC wird den Verein in Richtung Braunschweig verlassen. Stephan hatte das große Glück, im Februar zum Fußballlehrer-Lehrgang zugelassen worden zu sein.
Sein Nachfolger wird Torsten Wappler, Trainer der erfolgreichen U17-Mannschaft (Platz 4 in der Bundesliga Nord/Nordost).

Weitere News

02.06.2022, 10:58 Uhr

01.06.2022, 22:39 Uhr

01.06.2022, 17:46 Uhr

01.06.2022, 16:27 Uhr
Konstanz in der Führung des Nachwuchsleistungszentrum: Marcus Jahn bleibt Leiter NLZ

29.05.2022, 21:05 Uhr

28.05.2022, 11:38 Uhr

25.05.2022, 20:33 Uhr