Keine Gefahr für die 4 Punkte aus den KFC-Spielen

31.05.2005, 15:29 Uhr | 811 Aufrufe
Wie die Chemnitzer Tageszeitung "Freie Presse" in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, ist für den CFC die Gefahr, die 4 Punkte aus den Spielen gegen den KFC Uerdingen zu verlieren, gebannt. Dies wäre - nach DFB-Aussagen - der Fall gewesen, wenn der KFC, welcher am 31.03.05 Insolvenz angemeldet hatte, vor dem letzten Spieltag das Insolvenzverfahren eröffnet hätte. Nach Aussagen von Insolvenzverwalter Eberhard Stock wird dies aber nicht der Fall sein.

Das vom MDR am Wochenende verbreitete Gerücht, dass sich die Dortmunder Amateure aus der Regionalliga zurückziehen wollen, hat sich jedoch nach Informationen der "Freien Presse" als falsch erwiesen. Im Gegenteil, BVB-Geschäftsführer Rauball bekräftigte das unbedingte Interesse der Borussia an einem Klassenerhalt, um den jungen Talenten weiterhin die dritte Liga als Ausbildungsfeld zu erhalten.

Weitere News

06.06.2005, 12:08 Uhr
Keine neuen Verträge für Kanitz und Schindler!

02.06.2005, 18:48 Uhr
MDR überträgt 2. Halbzeit in Konferenzschaltung

31.05.2005, 19:21 Uhr
Rechenspiele vor dem letzten Spieltag

31.05.2005, 15:29 Uhr
Keine Gefahr für die 4 Punkte aus den KFC-Spielen

30.05.2005, 20:45 Uhr
Mit dezimiertem Trupp geht es in die Schlacht gegen Lübeck

27.05.2005, 21:46 Uhr
CFC verlängert mit Schmidt

25.05.2005, 16:02 Uhr
Nur noch 4 Absteiger aus der Regionalliga - DFB entzieht KFC die Lizenz !