NOFV bleibt bei zweigeteilter Oberliga

24.04.2007, 22:10 Uhr | 700 Aufrufe
Der Nordostdeutsche Fußball-Verband hat sich auf seiner heutigen Sitzung darauf geeinigt, dass ab dem Spieljahr 2008/09 die Oberliga Nordost auch weiterhin in einer Nord- und einer Südstaffel ausgetragen wird. Ab diesem Spieljahr wird durch die Einführung der Dritten Bundesliga seitens des DFB die Oberliga nur noch die fünfthöchste Spielklasse in Deutschland sein. Die derzeitigen nordostdeutschen Oberligisten hatten letzte Woche schriftlich gegen die NOFV-Pläne protestiert, ab dem Sommer 2008 nur noch eine eingleisige Oberliga betreiben zu wollen. Zu den Unterzeichnern gehörte federführend der Chemnitzer FC.
Die jetzt beschlossene Regelung gilt bis zum Jahr 2010. Danach will der NOFV erneut abwägen, ob er die Oberliga ein- oder zweigleisig betreiben möchte.

Weitere News

30.04.2007, 22:03 Uhr
Michael Gasser bei Himmelblauer Talkrunde zu Gast

28.04.2007, 08:51 Uhr
Am Maifeiertag gehts nach Rabenstein

26.04.2007, 08:43 Uhr
Autogrammstunde mit Tomoski und De Napoli

24.04.2007, 22:10 Uhr
NOFV bleibt bei zweigeteilter Oberliga

19.04.2007, 11:32 Uhr
CFC unterzeichnet Protestbrief gegen eingleisige Oberliga

18.04.2007, 11:24 Uhr
Kartenvorverkauf für das Auswärtsspiel in Cottbus

16.04.2007, 18:43 Uhr
Himmelblaue Talkrunde im Sachsen-Fernsehen mit Tino Vogel