Comeback von Wienhold / Ullmann mit Treffer Nummer 11

25.01.1998, 09:11 Uhr | 562 Aufrufe
Beim Regionalligaspiel in Reinickendorf feierte Lutz Wienhold sein Comeback. Der etatmäßige Libero der Himmelblauen erlitt beim Pokalspiel gegen Karlsruhe einen Schienbeinbruch und fiel für 5 Monate aus.

Mirko Ullmann scheint die Grundausbildung bei der Bundeswehr gut zu tun. Das goldenes Tor am Sonntag gegen Reinickendorf erhöhte sein Torekonto auf nunmehr 11 Treffer. Damit ist er der drittbeste Regionalligatorjäger hinter Lünsmann (Sachsen Leipzig/ TeBe - 15 Treffer) und Wiedemann (Stendal - 13 Treffer). In der CFC-internen Torjägerliste führt Ullmann vor Jörg Schmidt (6 Treffer) und Kapitän Torsten Bittermann (5 Treffer).

Weitere News

13.02.1998, 09:14 Uhr

07.02.1998, 09:14 Uhr

27.01.1998, 09:13 Uhr

25.01.1998, 09:11 Uhr
Comeback von Wienhold / Ullmann mit Treffer Nummer 11

18.01.1998, 09:11 Uhr

18.01.1998, 09:11 Uhr

17.01.1998, 09:09 Uhr