Christoph Franke bei Dynamo Dresden im Gespräch

12.04.2001, 12:09 Uhr | 776 Aufrufe
Das Chemnitzer Urgestein Christoph Franke, mit dem der CFC 1999 den Wiederaufstieg in die zweite Bundesliga schaffte, ist beim krisengeschüttelten 1.FC Dynamo Dresden als Cheftrainer im Gespräch. Mit ihm zusammen soll auch Sven Köhler an die Elbe wechseln, der sowohl in die Rolle als Spieler als auch in die des Assistenztrainers schlüpfen könnte. Bei Frankes Modalitäten zur Vertragsauflösung beim CFC musste am 3.April ein Schlichtungsverfahren des DFB in Anspruch genommen werden. Sein Vertrag endet nun offiziell am 30.6.2001, so daß er ab 1.7. die neue Stelle annehmen könnte.
Laut Dynamo-Präsident Lorentschk ist man sich soweit einig, allerdings hat sich Franke noch einige Bedingungen erbeten. So soll der Spielerkader außer den Talenten Jungnickel und Schröter weitestgehend zusammengehalten werden und der Dresdner Etat auf gesunden Füssen stehen.

Weitere News

26.04.2001, 12:06 Uhr
Vorverkauf für Gladbach bis 3.5. in Illes Fanshop

24.04.2001, 12:07 Uhr
Einsiedler Brauhaus verlängert Sponsorenvertrag

19.04.2001, 12:08 Uhr
CFC gibt Verpflichtung von Daniel Hoffmann auf

12.04.2001, 12:09 Uhr
Christoph Franke bei Dynamo Dresden im Gespräch

10.04.2001, 12:11 Uhr
Dirk Karkuth im Telefoninterview

09.04.2001, 12:20 Uhr
CFC testet Spieler

09.04.2001, 12:17 Uhr
Augenzeugenberichte zu den Ereignissen in Ahlen