Weihnachtsstammtisch bringt über 2000 € für den Nachwuchs

06.12.2011, 22:58 Uhr | 597 Aufrufe
Der himmelblaue Weihnachtsstammtisch hat wieder einmal seinen eigenen Rekord geknackt. Eine stolze Summe von 2.152,- Euro klimperte am Ende in der Kasse, die demnächst an den CFC-Nachwuchs gehen wird. Möglich wurde dieses Ergebnis durch eine Tombola mit 700 Losen, die bei einem Anteil von 300 Gewinnen zu einem Stückpreis von 2 Euro an den Mann gebracht wurden. Die Firmen Honda-Fugel (Mittelbach) und Fußbodenbau Melzer steuerten 300 Euro bei, und durch die Versteigerung von Original-Spielerkleidung kamen noch einmal 452 Euro in die Kasse. Der absolute Renner war dabei ein aktuelles BvB-Trikot von Chris Löwe, welches für bemerkenswerte 200 Euro einen neuen Besitzer fand. Die am Samstag im Heimspiel getragenen Trikots von Garbuschewski und Schlosser erhielten bei 88 bzw. 54 Euro den Zuschlag, und Schmidtl's "glühende" Handschuhe vom Sieg in Auerbach brachten 50 Euro in den Topf für den Nachwuchs.

300 Tombola-Preise auf einem TischBevor es jedoch im knackevollen (rund 100 Fans waren anwesend!) Gartenlokal "Erdenglück" zur Versteigerung und zur Tombola kam, zog Gerd Schädlich ein sportliches Resümee zur Hinrunde. Er betrachte das Glas derzeit als halbvoll, auch wenn ihn der eine oder andere Punktverlust durchaus gewurmt hätte. Die Situation sei ein bißchen vergleichbar mit 2008, wo man in der damals neuen Regionalliga erst einmal Fuß fassen mußte, obwohl man sich insgeheim mehr erhofft hatte. Schwerwiegend sei auch der Ausfall von Kapitän Andreas Richter, wenngleich man dies nie thematisiert hat. Die Winterpause wolle man u.a. dazu nutzen, sich mit 1-2 Neuzugängen zu verstärken. Gefragt nach den derzeit in den Medien kursierenden Namen, lachte der Cheftrainer kurz auf und schilderte ein kürzliches Gespräch mit WoKo (Wolfgang Konetzke) von der Morgenpost: "Der erzählte mir, daß er für Überschriften nicht zuständig sei und das er über den Inhalt seine Zeitung verkaufen müsse. Ich habe ihm einen guten Tag gewünscht, und Tschüß!"

Auch die Spieler stellten sich den Fragen der Fans. So wurde u.a. Ronny Garbuschewski nach seinem Verbleib in Chemnitz gefragt. Der "Zauberfuß" antwortete, daß er sich beim CFC wohl fühlt und bis zum Sommer bleiben wird. Dann läuft sein Vertrag aus und die Zukunft sei offen. Gesprächsthema war natürlich auch sein herrlicher Freistoßknaller gegen Burghausen. Ganz so genau habe er gar nicht gezielt, sondern einfach volle Kanne draufgehalten, wehrte Garbu ab. Für Heiterkeit sorgte eine Frage, wie genau die Spieler noch auf ihre Ex-Vereine schauen. Stefan Schmidt wusste tatsächlich das aktuelle Ergebnis vom TSV Flöha, Garbuschewski verortete seine Zeit beim FSV Kitzscher in tiefste und somit nicht erinnerungspflichtige Jugendzeiten, und Marcel Schlosser flunkerte gekonnt, daß in Zöblitz-Pobershau schon lange Winterpause wäre. Gerd Schädlich kam gar nicht erst zur Antwort, denn sofort wurde vom Publikum unter breitem Gelächter das Bochumer 6:0 in den Raum geworfen :-). Rundherum wieder ein sehr gelungener Stammtisch, der am 14. Februar seine nächste Fortsetzung finden wird.

Weitere News

12.12.2011, 14:25 Uhr

09.12.2011, 18:35 Uhr

07.12.2011, 15:40 Uhr

06.12.2011, 22:58 Uhr
Weihnachtsstammtisch bringt über 2000 € für den Nachwuchs

06.12.2011, 15:45 Uhr

06.12.2011, 09:37 Uhr

03.12.2011, 10:26 Uhr